WDR kündigt Tatort-Koordinator Gebhard Henke

Tatort-Koordinator Gebhard Henke werden sexuelle Belästigungen vorgeworfen, deshalb bekam er vom WDR die Kündigung.

©WDR/Herby Sachs

Tatort-Koordinator Gebhard Henke werden sexuelle Belästigungen vorgeworfen, deshalb bekam er vom WDR die Kündigung.
14.06.2018 · von

Wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung hat sich der WDR von Gebhard Henke getrennt. Der Filmchef des WDR war auch für die Koordination der Tatort-Reihe verantwortlich. Bereits im April war Henke freigestellt worden, nachdem er von mehreren Frauen der sexuellen Belästigung beschuldigt worden war. Nun gab der WDR die endgültige Kündigung bekannt.

Henke bestreitet die Vorwürfe und hat seinen Anwalt eingeschaltet. Der WDR jedoch habe mehrere Wochen lang Aussagen von Betroffenen gesammelt und halte die Anschuldigungen für "schwerwiegend und glaubhaft", heißt es.

 > 
Tatort-Blog.de