Vierter Falke-Tatort fällt bei Fans durch

"Homeland"-Star Navid Nagahban verbreitete im Tatort "Die Feigheit des Löwen" eisige Kälte.

"Homeland"-Star Navid Nagahban verbreitete im Tatort "Die Feigheit des Löwen" eisige Kälte. © NDR/Christine Schroeder

01.12.2014 · von Tobias Frauen

Trotz flackerndem Licht, vielen arabischen Namen und eines echten Hollywood-Stars konnte "Die Feigheit des Löwen" nicht vollends überzeugen. Schade, denn Wotan Wilke Möhring hätte als Thorsten Falke das Zeug zum echten Überflieger: Er ist Publikumsliebling, und seine Figur offenbarte im Debüt ein sehr großes Potential.

Doch spätestens der vierte Falke-Tatort "Die Feigheit des Löwen" brachte Ernüchterung. Nicht in Sachen Quote, die war mit 26,1 % und 9,18 Millionen Zuschauern (14-49: 21%, 2,88 Mio.) Tatort-typisch hoch, auch wenn bei den jüngeren Zuschauern der RTL-"Hobbit" siegte. Aber inhaltlich sind die Falke-Filme seit der Versetzung zur Bundespolizei eher düster als mitreißend, eher öde als spannend.

Eintönige Geschichten in Falke-Tatorten

"Die Feigheit des Löwen" war ein brisanter Fall vor dem Hintergrund des syrischen Bürgerkrieges, keine Frage. Doch die Geschichte war an vielen Stellen zu verworren und zu verkopft, um wirklich zu überzeugen. In größerem Zusammenhang betrachtet, fehlt es diesem Tatort ganz klar an Varianz. Menschenhandel, Schleuser-Kriminalität, Flüchtlinge und wieder ein passfälschender Schleuser - das sind die Themen der letzten und der kommenden Tatorte mit Thorsten Falke. Noch Fragen?

 

Schon jetzt scheinen auch Thorsten Falke und Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) von ihrem Aufgabengebiet angegriffen zu sein. In einer der besten Szenen in "Die Feigheit des Löwen" brechen sie aus, lassen sich in einer ranzigen Kneipe volllaufen und landen im Bett. Was genau passiert ist bleibt unklar, vermutlich wird dieser Handlungsstrang bald weitergedreht. Um dem vielversprechenden Start in "Feuerteufel" gerecht zu werden, bräuchte es aber mehr Szenen wie diese - nicht zwangsläufig mit dem Privatleben der Ermittler, aber mit Falkes Lockerheit. Die ist nämlich scheinbar auf seinem alten Posten geblieben.

Bei Twitter war die Resonanz ebenfalls sehr durchwachsen. Wotan gut, Handlung naja, darin waren sich fast alle einig.

Die besten Twitter-Kommentare zum Tatort "Die Feigheit des Löwen"

Wotan! Wilke! Möhring! Alleine dieser Name sorgt bei einigen (meist weiblichen) Tatort-Fans für Herzrasen. Die Herren der Schöpfung sehen das eher nüchterner...

Liebe zum Detail: Die Wand mit den Fahndungs-Bildern hatte ein fussballfanatischer Requisiteur mit alten Panini-Bildern bestückt!

Nach der lustigen Kneipenszene schaffte es "Billstedter Milch" sogar in die Twitter-Trends.

Nach dem Halbzeit-Sex (?) ging es aber wieder um Syrer, und Deutsche mit syrischer Abstammung, und Syrer die böse dreinschauen.

Twitter-Fazit: Das war nix, Falke!

 > 
Tatort-Blog.de