Tatort-Dreharbeiten: Alle News zu neuen Fällen

Welche Tatorte werden gerade gedreht? Finden Tatort-Dreharbeiten bei mir in der Nähe statt?

Welche Tatorte werden gerade gedreht? Finden Tatort-Dreharbeiten bei mir in der Nähe statt? © WDR/Claus Langer

22.05.2019 · von Tobias Frauen

Hier findet Ihr alle Infos zu Dreharbeiten an neuen Tatort-Folgen!

Alle Tatort-Drehstarts 2019

21. Mai: Drehstart für neuen Weimar-Tatort mit Ulmen und Tschirner

Am Dienstag begannen die Dreharbeiten für einen neuen Tatort aus Weimar. Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) haben es in "Der letzte Schrey" mit einem gewohnt skurrilen Fall zu tun: Eine Industriellen-Gattin wird am hellichten Tag ermordet, alles deutet auf einen missglückte Entführung hin. Zuhause taucht eine Lösegeld-Forderung auf, auch der Ehemann (Jörg Schüttauf) ist verschwunden. Sohn Maik soll die Übergabe organisieren, doch wegen seines schlechten Verhältnisses zu den Eltern gerät er selber unter Verdacht. Oder wollte der Patriarch mit der Kidnapping-Versicherung seine marode Firma sanieren? Gerdeht wird noch bis Mitte Juni, das Drehbuch schrieb wie immer Murmel Clausen. Zu den Schauspielern gehören neben Thorsten Merten, Arndt Schwering-Sohnrey und Ute Wieckhorst dieses Mal Jörg Schüttauf, Julius Nitschkoff, Christopher Vantis, Sarah Viktoria Frick, Antonia Münchow, Martin Seifert, Marion Bott und Nina Petri.

10. Mai: Tatort Stuttgart - Lannert und Bootz jagen einen Heckenschützen

"Stadt in Angst" lautet der Arbeitstitel des neuesten Stuttgart-Tatortes, der ab heute gedreht wird. Darin bekommen Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) zunächst nur einen Brief mit der Zahl 1. Wenig später wird eine Frau erschossen, am Tatort findet sich eine Patrone mit der 1. In einem Erpresserbrief droht der Heckenschütze mit weiteren Morden, sollte er nich drei Millionen Euro bekommen. Eine Geldübergabe scheitert, kurz darauf folgt Mord Nummer 2. Lannert und Bootz geraten mehr und mehr unter Druck. Neben den Kommissaren spielen auch Katja Bürkle, Isabel Schosnig, Karl Markovics, Carolina Vera und Jürgen Hartmann mit sowie Maja Schöne als Julia Bootz.

6. Mai: Neuer Murot-Tatort mit Ulrich Tukur in einer Doppelrolle

In Frankfurt, Königsstein und Umgebung sntsteht vom 7. Mai bis zum 12. Juni der zehnte Tatort mit Ulrich Tukur als LKA-Ermittler Felix Murot. In "Die Ferien des Monsieur Murot" ist Tukur dabei gleich doppelt zu sehen. Felix Murot trifft nämlich im Urlaub seinen Doppelgänger, den Gebrauchtwagenhändler Walter Boenfeld. Beide verbringen einen feucht-fröhlichen Abend miteinander, doch am nächsten Morgen ist Boenfeld tot. Murot beginnt, undercover zu ermitteln und ins Leben seines Doppelgängers einzutauchen. Nach und nach reift der Wunsch, sein eigenes Leben hinter sich zu lassen... Zu den Darstellern gehören Yorck Dippe, Julika Jenkins, Michael Hanemann und Moritz Führmann, einen Ausstrahlungstermin gibt es noch nicht.

29. April: Norddeutschland-Tatort im Hamburger Rotlicht-Viertel

Bereits seit Ende vergangener Woche laufen die Dreharbeiten für einen neuen Tatort aus Norddeutschland mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz. Unter dem Arbeitstitel "Die goldene Zeit" müssen die beiden Bundespolizisten einen Mord im Hamburger Rotlicht-Milieu aufklären. Während Thorsten Falke bei den Ermittlungen alte Bekannte trifft und in Erinnerungen an seine Zeit als Kiez-Türsteher schwelgt, ist Julia Grosz angewidet von Prostitution und Menschenhandel. Doch die Zeit drängt, wenn sie den Mörder nicht schnell genug finden, droht der Kiez-Krieg zu eskalieren. Gedreht wird noch bis zum 28. Mai, zu den Darstellern gehören Christian Redl, Michael Thomas, Bogdan Iancu, Roland Bonjour, Emma Drogunova, Levin Liam und Jonathan Kwesi Aikins.

4. April: Neue Details zum Schweiger-Tatort - Dreharbeiten auf Neuwerk

23 Jahre nach Stoever und Brockmöller wird die kleine Insel Neuwerk wieder zum Schauplatz für einen Tatort. In einer offiziellen Mitteilung enthüllte der NDR jetzt weitere Details zum neuen Tatort mit Til Schweiger (siehe unten), der demnach zum Teil auf der kleinen Watt-Insel spielt. Nick Tschiller (Til Schweiger) arbeitet dort mit schwer erziehbaren Jugendlichen im Heim von Patti Schmidt (Laura Tonke) und wartet auf sein Disziplinar-Verfahren. Derweil möchte Yalcin Gümer (Fahri Yardim) in Hamburg gemeinsam mit der neuen Kollegin Robin Pien (Zoe Moore) zwei Zeugen in einem Drogen-Fall verstecken, doch einer der Männer wird erschossen. Gümer kommt also auf keine bessere Idee, als den verängstigten und traumatisierten Zeugen, der überlebt hat, zu Tschiller auf die Insel zu schicken. Laut weiteren Berichten über die Dreharbeiten soll "Tschill Out", so der Arbeitstitel, deutlich ruhiger werden als die bisherigen Fälle. So hat Nick Tschiller nicht einmal eine Waffe dabei - dafür aber wesentlich mehr Text.

28. März: Drehstart für Tatort München

Unter dem Arbeitstitel "Unklare Lage" haben in München die Dreharbeiten zu einem neuen Tatort mit Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) begonnen. Die Handlung erinnert grob an den Anschlag im Münchener Olympia-Einkaufszentrum von 2016: Ein junger Mann beginnt plötzlich in einem Bus um sich zu schießen und kann anschließend fliehen. Wenig später erschießt ein SEK den Täter, doch die Kommissare vermuten, dass es einen Komplizen und weitere geplante Anschläge gibt. Eine Jagd durch die ganze Stadt beginnt, begleitet von wilden Gerüchten in den sozialen Netzwerken. Gedreht wird noch bis zum 27. April, zu den Darstellern gehören unter anderem Corinna Kirchhoff, Axel Pape, Isabella Bartdorff, Martin Lindow, Pauline Werner und Max Krause.

21. März: Dreharbeiten in Hamburg für neuen Schweiger-Tatort

Offiziell ist es noch nicht, aber die "Bild" berichtet von Tatort-Dreharbeiten in Hamburg. Laut dem Blatt soll derzeit in der Hafencity ein neuer Fall mit Til Schweiger alias Nick Tschiller entstehen, der 2020 ausgestrahlt werden wird. Nach den negativen Kritiken und schlechten Quoten soll der neue Film entsprechend einem neuen Konzept ruhiger und weniger Action-geladen sein.

15. März: In Münster wird ein neuer Tatort gedreht

Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Professor Boerne (Jan Josef Liefers) müssen in "Lakritz" den Mord am Münsteraner Marktmeister aufklären. Die stadtbekannte Legende herrschte seit 40 Jahren über den Wochenmarkt und hat sich bei der Vergabe der Standplätze viele Feinde gemacht. Eine Spur führt zu einer Lakritzfabrik, die Boernes erster Liebe gehört. Dabei erfahren die Zuschauer so Einiges über den Werdegang des Herrn Professors. Natürlich sind ist das ganze Münster-Ensemble wieder mit dabei, außerdem gehören Annika Kuhl, Patrick von Blume, Walter Hess, Ronald Top, Martina Eitner-Acheampong, Sascha Tschorn, Eva Luca Klemmt, Jamie Bick, Justus Czaja, Sarah Buchholzer und andere zur Besetzung. Achtung: Für diesen Tatort aus Münster werden noch Komparsen gesucht!

15. März: 30 Jahre Lena Odenthal - Jubiläums-Tatort wird gedreht

Zum 30-jährigen Jubiläum von Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) kommt die Kommssarin vom Tatort Ludwigshafen an einen bekannten Ort zurück: "Die Pfalz von oben" knüpft an den Fall "Tod im Häcksler" von 1991 an. Damals war Stefan Tries (Ben Becker) Nachwuchspolizist, heute ist er Diensstellen-Leiter - und scheint seine eigene Art von Recht in der der Region durchzusetzen. Ein Anlass auch für Lena, über ihren Werdegang nachzudenken. Ausgestrahlt werden soll der Tatort Ende 2019.

13. März: Neues Tatort-Team im Saarland dreht den ersten Fall

Erste Klappe für das neue Ermittler-Team in Saarbrücken: Seit heute laufen die Dreharbeiten zu "Das fleißige Lieschen", dem ersten Fall der neuen Kommissare Leo Hölzer (Vladimir Burlakov) und Adam Schürk (Daniel Sträßer). Darin geht es um eine zerstrittene Familie, die plötzlich einen Todesfall zu beklagen hat. Die Kommissare müssen nicht nur klären, ob es sich um einen Brudermord handelt, sondern sich auf zusammenraufen und ihre eigene Vergangenheit aufarbeiten. Regie führt Christian Thede, das Drehbuch schrieb Hendrik Hölzemann.

12. März: Drehstart am Tatort Berlin

Der Nachbar von Kommissar Karow (Mark Waschke) wird tot in seiner Wohnung gefunden, der Ermittler wittert Mord. Gemeinsam mit Nina Rubin (Meret Becker) verdächtigt er vor allem die Vermieterin. Haben die Berliner Kommissare es mit "Entmietung per Mord" zu tun? Oder steckt eine Bande dahinter, die gezielt alte Leute überfällt? Außerdem entdecken die Ermittler in der Biografie des Toten ein Geheimnis aus DDR-Zeiten. Ausgestrahlt werden soll der Fall unter dem Arbeitstitel "Das Leben nach dem Tod" im Herbst 2019.

12. März: Dreharbeiten für neuen Tatort Köln

Ein Sorgerechts-Streit beschäftigt Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) in ihrem neuen Fall "Niemals ohne mich", der bis zum 11. April gedreht wird. Eine übereifrige Beamtin des Jugendamtes wird darin ermordet. Die Kommissare vom Tatort Köln stoßen auf reichlich Verdächtige mit guten Mord-Motiven, denn das Opfer hat bis spät abends säumige Unterhalts-Zahler belagert und getrennte Paare gegeneinander aufgehetzt. Nicht alle Kollegen waren mit der Hardlinerin einverstanden. Natürlich haben Ballauf und Schenk auch wieder Unterstützung von Assistent Jütte (Ronald Riebeling) und Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth (Joe Bausch). Weitere Rollen spielen Peter Schneider, Christian Erdmann, Anna Böger, Melanie Straub, Gerdy Zint, Katrin Röver, Henny Reents und Karen Dahmen.

6. März: Neuer Wien-Tatort "Pumpen" - Fredo im Fitness-Studio

Noch bis Anfang April entsteht auch Wien ein neuer Tatort mit Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser). Im neuen Fall gehen die beiden Ermittler zusammen ins Fitness-Studio - um dort einen Mordfall im Fitness-Milieu aufzuklären. Wurde der Muskel-Freak etwa wegen Handel mit Anabolika und Steroiden ermordet? Ganz vorne an der Front dabei ist Fredo Schimpf (Thomas Stipsits): Er muss undercover im Fitness-Studio ermitteln. Ausgestrahlt wird "Pumpen" vermutlich 2020.

5. März: Neuer Frankfurt-Tatort "Die Guten und die Bösen" wird gedreht

Bis zum 3. April wird in Frankfurt ein neuer Tatort mit Paul Brix (Wolfram Koch) und Anna Janneke (Margarita Broich) gedreht. Die beiden Kommissare haben es mit einem Mord und einem Geständnis zu tun: Ein Polizist (Peter Lohmeyer) gibt an, nach sieben Jahren den Vergewaltiger seiner Frau getötet zu haben. Doch die Ermittler haben Zweifel, denn auch die damalige Verantwortliche (Hannelore Elsner) hat noch immer mit den Folgen zu kämpfen. Selbstjustiz oder mehr?

20. Februar: Drehstart für Tatort "Monster" aus Dortmund

Das nächste Aufeinandertreffen von Faber (Jörg Hartmann) und seinem Erzfeind Markus Graf (Florian Bartholomäi): Ein Mädchen hat einen Mann ermordet, der offenbar in ein Netzwerk von Kinder-Händlern verwickelt war. Auch Graf scheint Kontakte zu dem Ring zu haben. Kommt Faber endlich der Wahrheit näher? Die Dreharbeiten laufen bis zum 21. März. Parallel zu den Dreharbeiten wurde bekannt, dass Aylin Tezel alias Nora Dalay aus dem Tatort Dortmund aussteigt.

6. Februar: Dreharbeiten für neuen Schwarzwald-Tatort "Masken" beginnen

Der fünfte Tatort aus dem Schwarzwald wird bis Mitte März in Elzach, Sasbachwalden und Baden-Baden gedreht. Darin ermitteln Friedemann Berg (Hans Jochen Wagner) und Franziska Tobler (Eva Löbau) mitten in der alemannischen Fasnet. Während der Festlichkeiten wird Geschäftsmann Philip Kiehl in einem Hotel ermordet. Er war dort abgestiegen, weil seine Frau in einer nahen Klinik eine Schönheits-OP machen lassen hat. Während die Gattin sich zurechtschnippeln ließ, traf sich Kiehl mit Romy Schindler zu einer heißen Nacht. Die hat früher als Escort gearbeitet, lebt aber inzwischen mit Sohn und Mann als Arztgattin. Auf Drängen des ehemaligen Stammkunden hat sie sich aber noch einmal mit Kiehl getroffen. Ausgestrahlt werden soll der Fall vermutlich Anfang 2020 zur Karnevals-Saison.

 

 

 

 > 
Tatort-Blog.de