Tatort Wien

Tatort Wien
Deutschlandkarte

Fakten zum Tatort Wien

Drehort seit: 1971
Folgen bisher: 85

Mordermittlungen in Österreichs Hauptstadt Wien fallen in die Zuständigkeit der Tatort Ermittler Moritz Eisner und dessen Assistentin Bibi Fellner. Die stieß allerdings erst spät zum Mordermittlungsdezernat. Zuvor arbeitete Eisner entweder allein oder mit wechselnden Kollegen. Dargestellt werden die beiden aktuellen Tatort Ermittler von Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser. Die Zuständigkeit der Tatort Wien Ermittler endet nicht vor den Toren Wiens. Es kommt durchaus vor, dass die Beamten des Morddezernats auch in anderen Gegenden Österreichs tätig werden. Schließlich ist Moritz Eisner nicht nur Chefinspektor, sondern auch Sonderermittler.

Anstrengende Assistentin und geduldiger Chef

Moritz Eisner, der Chefermittler beim Österreich Tatort, ist Vater einer Tochter. Claudia versteht sich mit der Kollegin ihres Vaters recht gut. Ein Umstand, der dafür sorgt, dass der Chefinspektor auch privat mit seiner Assistentin mehr zu tun bekommt, als ihm lieb ist. Es fällt Eisner schwer genug, die Launen und Eigenarten von Bibi Fellner während der Dienstzeit zu ertragen. Dass die Zusammenarbeit der zwei überhaupt funktioniert, ist zum großen Teil der Geduld des Chefinspektors geschuldet.

Schließlich ist die Arbeit im Morddezernat Bibi Fellners letzte Chance. Als sie Eisner zugeteilt wurde, bemerkte der gegenüber seinem Dienstherrn, dass er eine Mitarbeiterin bräuchte und kein Wrack. Während Eisner ein Mann in den besten Jahren ist und mitten im Leben steht, gerät Bibi Fellner von einer Krise in die nächste. Sie hat mit den Spätfolgen eines Burnout Syndroms zu kämpfen, das sie sich während ihrer Zeit beim Dezernat für Sittlichkeitsverbrechen zugezogen hat. Der mitunter betont nüchternen Art Eisners, an die Aufklärung der Fälle heranzugehen, begegnet Fellner mit stark emotionalem Engagement. Dabei schießt sie häufig über das Ziel hinaus.

Für Konfliktstoff ist gesorgt

Bibi Fellner, die Assistentin von Moritz Eisner, bereichert das Wiener Tatort Team um einen Charakter, der an Skurrilität einiges zu bieten hat. Gemeinsam mit ihrem Vorgesetzten bildet sie ein Gespann, dem es an konfliktreicher Gruppendynamik nicht mangelt. Häufig ist es Bibi Fellner, die für Dissonanzen im Team sorgt. Die Frau in den fünfzigern kämpft mit ihren Suchtproblemen und pflegt zwielichtige Kontakte zu halbseidenen Gestalten des Wiener Rotlicht-Millieus. Fellners mangelnde Distanz zu ihren Bekannten der Unterwelt bringt ihr häufig den Vorwurf ein, unprofessionell zu sein. Zwar profitiert ihr Chef Eisner gerne von den Kontakten seiner Assistentin zur Wiener Halbwelt, andererseits ist ihm jeder Anschein von Unkorrektheit zuwider. Da bleibt es nicht aus, dass der Vater sich von seiner Tochter Claudia dem Vorwurf ausgesetzt sieht, spießig zu sein.

Aktuelle Themen

Der Wiener Tatort zeichnet sich dadurch aus, dass er mitunter Themen aufgreift, die sich aus der geopolitischen Lage des Landes ergeben. Als Tor zum Balkan sieht sich Österreich mit speziellen Herausforderungen als Einwanderungsland konfrontiert. So wird in einigen Fällen auf den jüngsten Balkankrieg und seine bis in die heutige Zeit reichenden Auswirkungen Bezug genommen.

Den Themen entsprechend, fallen einige Folgen des Tatort Österreich durch eine schonungslos realistische Darstellung brutaler Gewalt auf. Denn neben der Balkanthematik wird auch auf die Rivalitäten krimineller Banden eingegangen.

Trotz dieser ernsten Thematik gelingt es den Machern des Wiener Tatorts stets, einen Hauch von jenem besonderen Humor zu transportieren, der für die Donaumetropole typisch ist.

Darüber hinaus drücken die Darsteller des Ermittlerteams, Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer dem Österreich Tatort ihren eigenen Stempel auf.

Aktuelle News zum Tatort Wien

Tatort Wien: Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) bleiben ein Team - zum Glück!

"Die Faust" aus Wien: Die Missionars-Stellung unter den Tatorten

Wie wars? 15. Januar 2018

Der Fall war zwar ein kleine bisschen überzogen, doch bei Bibi und Moritz macht das nichts. Mit solider Spannung und großartigen Dialogen punktet der Tatort aus Wien.


Tatort Wien: Ein Serienmörder hinterlässt Leichen in wilden Arrangements.

Tatort aus Wien: "Keine Ahnung, keine Skrupel, keine Titten"

Kreuzverhör 12. Januar 2018

Fellner und Eisner müssen einem Täter auf die Spur kommen, der keinerlei Spuren hinterlässt, dafür umso grausamere Leichen.


Moritz Eisner und Bibi Fellner ermitteln im Notfall-Gebiet.

Tatort "Virus" aus Wien: Gelungener Saisonauftakt

Wie wars? 28. August 2017

Die Flüchtlinge konnten kein Deutsch. Die Österreicher aber auch nicht. Unser Rückblick auf den ersten Fall der neuen Tatort-Saison.


 > 
 > 
Tatort-Blog.de