Tatort Saarbrücken

Tatort Saarbrücken
Deutschlandkarte

Fakten zum Tatort Saarbrücken

Drehort seit: 1970
Folgen bisher: 38

Das neue Tatort-Team in Saarbrücken besteht aus Hauptkommissar Jens Stellbrink (Devid Striesow) und Hauptkommissarin Lisa Marx (Elisabeth Brück). Die Drehbuchautoren setzen auf Gegensätze: Stellbrink ist ein entspannter Ermittler mit großem Gerechtigkeitssinn und moralischen Idealen, während seine Assistentin Lisa Marx eine toughe Powerfrau in Motorrad-Kluft ist. 

Zu den weiteren Figuren des neuen Saarland-Tatorts gehört Staatsanwältin Nicole Dubois (Sandra Steinbach), die den Kommissaren immer wieder in die Ermittlungen pfuscht. Vom alten Team mit Franz Kappl und Stefan Deininger (Maximilian Brückner und Gregor Weber) ist nur Kriminaltechniker Horst Jordan übrig geblieben, dessen Rolle aber deutlich mehr Gewicht bekommen hat.

Keine feste Rolle, aber die mit Abstand beliebteste Darstellerin, ist Margot Müller. Die Rentnerin unterstützte Kommissar Stellbrink im ersten Fall "Melinda", der am 27. Januar 2013 ausgestrahlt wurde. Stellbrink und Marx wurden hier mit einem Flüchtlings-Mädchen konfrontiert, das kein Wort Deutsch spricht.

Der zweite Saarland-Tatort "Eine Handvoll Paradies" lief am 7. April 2013.

Aktuelle News zum Tatort Saarbrücken

Der letzte Tatort mit Devid Striesow als Jens Stellbrink steht an - jetzt gibt es Infos zu seinen Nachfolgern.

Striesow hört auf: So geht es mit dem Saarland-Tatort weiter

27. November 2018

Dass Devid Striesow beim Saarbrücken-Tatort aussteigt, steht schon länger fest. Nun gibt es erste Infos zu den neuen Plänen.


Tatort Saarbrücken: Der vorletzte Auftritt von Devid Striesow alias Jens Stellbrink

Saarland-Tatort: Dann lieber Traumschiff

Wie wars? 02. Januar 2018

Pessimistischer kann das Jahr nicht starten: Der Tatort aus Saarbrücken erntet trotz solider Quote Häme und Kritik.


Tatort Saarbrücken: Auch Hauptdarsteller Devid Striesow alias Jens Stellbrink ist skeptisch

Tatort aus Saarbrücken: Zwischen Fremdschämen und Fassungslosigkeit

Kreuzverhör 28. Dezember 2017

"Mord Ex Machina" ist inhaltlich und spielerisch ebenso mies wie die meisten Stellbrink-Tatort. Die Botschaft am Ende macht dann aber fassungslos.


 > 
 > 
Tatort-Blog.de