Tatort Hannover

Tatort Hannover
Deutschlandkarte

Fakten zum Tatort Hannover

Nebenfiguren: Anaïs Schmitz
Drehort seit: 1974
Folgen bisher: 30

Beim Tatort Hannover steht die Ermittlerin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) im Mittelpunkt. Als LKA-Fahnderin sorgt sie nicht nur in Hannover für mehr Gerechtigkeit, sondern auch in anderen Städten Niedersachsens. Dabei ist sie häufig auf sich allein gestellt. Der Auftritt der beruflich eingespannten Mutter wirkt gleichermaßen bodenständig, nüchtern und gefühlvoll. Doch nach vielen Jahren als Einzelkämpferin gab es 2019 eine große Veränderung: Nach einem Fehlschlag wird Charlotte Lindholm strafversetzt und muss mit Anais Schmitz (Florence Kasumba) eine gleichgestellt Kollegin an ihrer Seite dulden.

Tatort Hannover – die Fälle

Der Tatort Hannover bzw. Niedersachsen beschäftigt sich häufig mit politischen Hintergründen und wirkt dadurch sozialkritisch. Es geht um korrupte Politiker und Geschäftsleute, um gekauftes Schweigen und um dunkle Machenschaften mit Prostitution. Furtwängler spielt zunächst keine Polizeikommissarin, sondern eine LKA-Fahnderin, die verstärkt mit „großen“ Fällen zu tun hat. Dies wird durch die internationalen Verbindungen der mächtigen Kriminellen deutlich, die als einflussreiche Menschen dargestellt werden und teilweise auffällige Ähnlichkeiten mit existierenden Persönlichkeiten aufweisen. Natürlich holt sich der Tatort seine Inspiration aus echten Fällen, doch in Hannover wird dies besonders deutlich. Neben den politischen Fällen geht es aber auch immer wieder um die Normalbürger, die in Gartenkolonien oder in einem ostfriesischen Dorf ihre Probleme zu bewältigen versuchen. Häufig sorgt dabei alleine das Aufeinandertreffen der urbanen LKA-Frau und Dorfpolizisten für mehr oder weniger starke Spannungen

Parallelen zu echten Fällen

In dem Tatort „Es wird Trauer sein und Schmerz“ ermittelt Furtwängler alias Charlotte Lindholm in einem Fall, der an eine schreckliche Begebenheit erinnert: Bei einer Massenkarambolage auf der A2 standen sogenannte „Katastrophentouristen“ im Weg, anstatt zu helfen oder den Notärzten Platz zu machen. Auf dieser Szene baut der Hannover Tatort auf. Mobbing und gnadenloser Konkurrenzkampf sind ein weiteres brisantes Thema, das vom Tatort "Dunkle Wege" aufgegriffen wurde, in diesem Fall in der Polizeischule Hannoversch-Münden. Manchmal sind es auch nur einzelne Figuren, die an echte Persönlichkeiten erinnern, beispielsweise Hajo Kaiser im Fall "Wegwerfmädchen", dessen Charakter eindeutig in Anlehnung an Maschmeyer entworfen wurde.

Der Charakter von Lindholm – eine Paraderolle für Maria Furtwängler

Charlotte Lindholm wird gespielt von Maria Furtwängler. Sie ist blond und attraktiv, doch durch ihr kühles und sicheres Auftreten, dem jede Eitelkeit fehlt, wird die Optik zur Nebensache. Sportlich und funktional gekleidet ermittelt sie in Hannover und Niedersachsen. Sie stürzt sich in die einzelnen Fälle hinein und muss daher ihren kleinen Sohn von der Mutter betreuen lassen. Mit dem norddeutschen, trockenen Humor passt Furtwängler perfekt in die Rolle. Im privaten Bereich läuft es bei ihr etwas chaotisch, sowohl in ihrer Wohnung als auch mit ihren Freunden. Furtwängler hat bei der Erarbeitung ihrer Protagonistin mitgearbeitet, und das ist zu spüren.

Private Bindungen

Die wichtigste Person in Lindholms Leben ist Sohn David, mit dessen Vater sie ein kurzes Verhältnis hatte. Auch zu ihrer Mutter hat sie eine enge Beziehung, auch wenn sich die beiden nicht immer einig sind. Der langjährige Mitbewohner, Krimiautor und platonische Freund Martin Felser ertrug Lindholms Chaos mit mehr oder weniger Gelassenheit, bis er Anfang 2010 die Serie verließ. Eine besonders intensive Liebesbeziehung hatte Lindholm zu einem Staatssekretär (Tobias Endres, gespielt von Hannes Jaenicke), der in einen politischen Fall verwickelt wurde. Ab 2011 hatte sie ein kurzes Verhältnis mit einem Journalisten (Jan Liebermann, gespielt von Benjamin Sadler).

2016 stand die Figur Charlotte Lindholm an der Seite des Kieler Kommissars Borowski (Axel Milberg) beim 1000. Tatort im Mittelpunkt. Das Crossover "Taxi nach Leipzig" war als besonderer Tatort und als Hommage an den allerersten Fall konzipiert.

Nach einigen holprigen Jahren, in denen es gerüchteweise immer wieder Probleme mit der Qualität der Drehbücher gab, entschied sich der NDR für eine kleine Überarbeitung: Charlotte Lindholm wird nach Göttingen strafversetzt und muss sich in ein Team eingliedern. Für wie lange dieser Seitensprung Bestamnd haben soll und ob es überhaupt ein zurück zum alten Hannover-Tatort gibt, ist noch offen.

Fazit zum Tatort Hannover

Der Tatort Hannover mit der Einzelgängerin Charlotte Lindholm ist im Vergleich zu anderen Tatort-Folgen relativ ernst und übt gerne Sozialkritik. Dabei werden sowohl kleinbürgerliche Voyeure als auch große Kaliber aufs Korn genommen. Die Distanz wird durch den sympathischen Charakter der Hauptdarstellerin Maria Furtwängler aufgehoben, sodass sich die Zuschauer direkt im Film und daher auch betroffen fühlen.

Furtwängler in Hannover ist nicht so witzig wie das Münsteraner Duo, nicht so schroff wie die Kölner, nicht so ernst wie es früher in Frankfurt der Fall war und weniger abgeklärt als die Leipziger. Sie ist humorvoll, etwas chaotisch, und vor allem Idealistin.

Aktuelle News zum Tatort Hannover

Tatort Hannover/Göttingen: Harte Bilder, harte Frauen - und sonst so?

Tatort Hannover/Göttingen: "Super, nur einmal aufs Maul bekommen!"

Wie wars? 04. Februar 2019

Da ist Feuer drin: Der Tatort "Das verschwundene Kind" greift zum altbekannten Mittel der Abneigung zwischen den Kommissarinnen, überzeugt aber an ganz anderer Stelle.


Tatort Hannover goes Tatort Göttingen: Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler, r.) ermittelt in "Das verschwundene Kind" erstmals mit Anais Schmitz (Florence Kasumba).

Tatort Hannover: Teamgeist, verzweifelt gesucht

Kreuzverhör 01. Februar 2019

Die eine will Mutter werden, die andere nicht, die dritte hadert mit ihrer Mutter-Rolle: "Das verschwundene Kind" spielt mit großen Gefühlen und großen Klischees.


Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Anais Schmitz (Florence Kasumba) ermitteln zukünftig am Tatort Göttingen

Wird aus dem Tatort Hannover der Tatort Göttingen?

30. Januar 2019

Charlotte Lindholm wird in "Das verschwundene Kind" nach Göttingen versetzt. Der Umzug könnte zur Dauer-Einrichtung werden.


 > 
 > 
Tatort-Blog.de