Anaïs Schmitz

Name:
Anaïs Schmitz
Darsteller:
Florence Kasumba
Tatort:
Hannover
Im Einsatz seit:
2019
Anais Schmitz

Die ewige Einzelgängerin bekommt Zuwachs: Anaïs Schmitz heißt die neue Kommissarin am Tatort Hannover, dargestellt von Florence Kasumba. Ihren ersten Einsatz hat die neue Ermittlerin an der Seite von Charlotte Lindholm im Fall "Das verschwundene Kind" am 3. Februar 2019. Dabei ändert sich noch etwas: Der Tatort Hannover wird zum Tatort Göttingen - zumindest vorerst. Mehrere Fälle sollen in der Universitätsstadt spielen.

Schon im ersten Fall muss sich Anais Schmitz mit der strafversetzten Kommissarin vom LKA aus Hannover herumschlagen. Schmitz ist ebenso selbstbewusst wie Lindholm und lässt sich von der oftmals herablassenden Art nicht unterkriegen, sondern schießt vielmehr zurück. Anais Schmitz ist nicht nur in Kampfsport ausgebildet, sondern auch in Tanz und Schauspiel. Diese überragende Körperbeherrschung ist oft ein Vorteil in hektischen Situationen.

Doch die dunkelhäutige Schönheit ist keinesfalls eine Kampfmaschine, sondern hochintelligent und einfühlsam. So muss auch Charlotte Lindholm schnell feststellen, dass sie es mit einer glänzenden Kriminalistin zu tun hat, die ihr in jeder Hinsicht ebenbürtig ist.

Anais Schmitz ist in Uganda geboren, aber im Ruhrgebiet aufgewachsen. Bochum war ein Kulturschock, Anais musste sich auf der Straße immerzu durchsetzen. Ihr Traum war eine Karriere im Show-Business. Als ihre Eltern nach Afrika zurückgingen, blieb sie als junge Frau alleine in Bochum zurück, durch ihren ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit landete sie bei der Polizei. Nach diversen Rückschlägen - nicht zuletzt durch ihr kleines Aggressionsproblem - ist sie Göttingen nun fest verwurzelt. Der Mann an ihrer Seite ist Rechtsmediziner Nick Schmitz (Daniel Donskoy), ihr Kinderwunsch blieb jedoch bislang unerfüllt.

Die Schauspielerin: Florence Kasumba

Zwischen der Biographie von Anais Schmitz und ihrer Darstellerin Florence Kasumba gibt es durchaus Parallelen: Geburt in Uganda, Kindheit und Jugend in Deutschland. Die 1976 geborene Kasumba kündigte bereits vor einigen Jahren an, die erste schwarze Tatort-Kommissarin werden zu wollen. Nun ist es soweit, doch das Gesicht dürfte vielen Zuschauern auch aus anderen deutschsprachigen und internationalen Rollen bekannt vorkommen. In "Deutschland 86" war sie als Spionin zu sehen, außerdem ist sie eine feste Größe im Marvel-Universum. Bei "The First Avenger: Civil War" und "Black Panther" spielte sie vielbeachtete Figuren, auch für "Wonder Woman" wurde Kasumba engagiert. Schon mehrfach war sie auch im Tatort dabei, unter anderem in Episoden aus Kiel, Stuttgart, Berlin, Ludwighafen und Bremen. Vor ihrer Fernsehkarriere stand Florence Kasumba viele Jahre lang auf diversen Musical-Bühnen.

 > 
 > 
Tatort-Blog.de