Letzter Luzern-Tatort wird gedreht

Der letzte Tatort aus Luzern ist in Arbeit.

©SRF/Daniel Winkler

Der letzte Tatort aus Luzern ist in Arbeit.
09.11.2018 · von Tobias Frauen

2019 ist Schluss für die Kommissare Flückiger und Ritschard am Tatort Luzern. Jetzt wird der 16. und letzte Fall "Der Elefant im Raum" gedreht. Regie führt Tom Gerber, das Drehbuch stammt aus der Feder von Felix Benesch und Mats Frey.

Zur Geschichte ist nur soviel bekannt: Mitten auf dem Vierwaldstätter See bricht auf einem Schiff ein Feuer aus. An Bord sind vor allem Gäste der gehobenen Gesellschaft. Der Kapitän stirbt in den Flammen. Einer der Passagiere war vor dem Brand unangenehm aufgefallen, jetzt ist er verschwunden. War es ein Anschlag? Reto Flückiger (Stefan Gubser) und Liz Ritschard (Delia Mayer) geraten bei den Ermittlungen mit den sogenannten Eliten und den Medien aneinander.

Zu den weiteren Darstellern gehören Fabian Krüger, Mona Petri, Aaron Hitz, Martin Hug und Andrea Zogg. Gedreht wird noch bis zum 7. Dezember in Luzern und Umgebung. Zu sehen sein wird der letzte Luzern-Tatort 2019, zuvor gibt es noch den Fall "Vermächtnis" (ebenfalls 2019). Anschließend soll der Schweizer Tatort aus Zürich kommen.

 

 

 > 
Tatort-Blog.de