Erste Bilder vom neuen Hamburger Tatort mit Wotan Wilke Möhring

Das neue Ermittlerteam in Hamburg: Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möring).

Das neue Ermittlerteam in Hamburg: Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möring). © NDR/Christine Schröder

12.03.2013 · von Tim Sievers

Kaum ist der erste neue Hamburger Tatort mit Til Schweiger („Willkommen in Hamburg“) über die Bildschirme geflimmert, da geht auch schon das zweite neue Ermittlerteam aus der Hansestadt an die Startlinie. Während Schweiger als Kommissar Nick Tschiller zusammen mit seinem Kollegen Yalcin Gümer (Fahri Yardim) nur direkt in der Stadt ermitteln soll, wird das Duo Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) auch über die Grenzen Hamburgs hinaus im Einsatz sein. Jetzt hat der NDR erste Bilder des kommenden Tatorts „Feuerteufel“ veröffentlicht.

Heiße Nächte in Hamburg

Ihren ersten Einsatz haben die beiden Kommissare jedoch erst einmal in einem noblen Stadtteil Hamburgs. Dort treiben Brandstifter ihr Unwesen und zünden ein Auto nach dem anderen an. Ein Tatort mit leider realer Vorlage: in Hamburg gingen in den vergangenen Jahren hunderte von Fahrzeugen in Rauch und Flammen auf. Doch während in der Realität keine Personen zu Schaden kamen, kommt es im Tatort zum Schlimmsten: ein Mensch stirbt. Und da die Polizei offenbar keinen Fortschritt bei den Ermittlungen macht, formiert sich eine Bürgerwehr, um den Brandstiftern selbst das Handwerk zu legen. Die Täter werden in der autonomen Szene vermutet und der Erfolgsdruck auf die Kommissare steigt von Stunde zu Stunde.

Düsterer Film noir statt Actiongeballer

Nach dem sowohl action- als auch humorvollen Erstlings-Tatort von Til Schweiger und Fahri Yardim wird es bei Möhring und Schmidt-Schaller düster und psychologisch, ja sogar eine „Anlehnung an den ‚film noir‘“, wie Regisseur Özgür Yildirim erklärt. Thorsten Falke ist ein Kommissar, der aus dem Bauch heraus handelt, intuitiv und emotional. Ein ganzer Kerl, kennt die Gepflogenheiten auf der Straße und nimmt kein Blatt vor den Mund. Loyalität und Kameradschaft sind für ihn enorm wichtig. Da passt es ihm natürlich gar nicht, dass sein langjähriger Kollege in den Innendienst wechselt und er die junge, blonde Kollegin Lorenz aus dem Branddezernat zur Seite gestellt bekommt. Spannung ist nicht nur bei der Handlung, sondern auch innerhalb des Teams garantiert.

Nächster Halt: Nordsee

Genau wie das Duo Tschiller / Gümer werden die Kommissare Thorsten Falke und Katharina Lorenz voraussichtlich nur einen Tatort pro Jahr drehen. Der erste Fall „Feuerteufel“ läuft am 28. April an gewohntem Sendeplatz um 20:15 Uhr in der ARD. Der nächste Fall wird sie dann auf eine Nordseeinsel führen, der Ausstrahlungstermin ist hier allerdings noch nicht bekannt.

 > 
Tatort-Blog.de