Drehstart am Tatort Schwarzwald: Tobler und Berg ermitteln in der Fasnet

Tatort Schwarzwald/Freiburg: Der neue Fall spielt in der Karnevals-Zeit.

Tatort Schwarzwald/Freiburg: Der neue Fall spielt in der Karnevals-Zeit. © SWR/Benoit Linder

06.02.2019 · von Tobias Frauen

Nach Köln und Luzern bekommt nun auch Freiburg seinen Karnevals-Tatort. Gerade begannen die Dreharbeiten für "Masken", angesiedelt in der alemannischen Fasnet. Das Drehbuch schrieben Jan Eichberg und Jan Bonny, der auch Regie führt. Noch bis Mitte März soll in Elzach, Sasbachwalden und Baden-Baden gedreht werden.

Die Story: Während der Fasnet wird Geschäftsmann Philip Kiehl in einem Hotel ermordet. Er war dort abgestiegen, weil seine Frau in einer nahen Klinik eine Schönheits-OP machen lassen hat. Während die Gattin sich zurechtschnippeln ließ, traf sich Kiehl mit Romy Schindler zu einer heißen Nacht. Die hat früher als Escort gearbeitet, lebt aber inzwischen mit Sohn und Mann als Arztgattin. Auf Drängen des ehemaligen Stammkunden hat sie sich aber noch einmal mit Kiehl getroffen...

Friedemann Berg (Hans Jochen Wagner) und Franziska Tobler (Eva Löbau) gehört sowohl Romy als auch ihr Mann David Hans zu den Verdächtigen. Doch beide beteuern, kein Problem mit dem Arrangement gehabt zu haben. Doch langsma bekommt die Beziehung Risse...

Neben den Stamm-Darstellern sind auch Darja Mahotkin, Andrei Viorel Tacu, Bibiana Beglau und Andreas Döhler bei "Masken" mit dabei. Einen genauen Ausstrahlungs-Termin für den fünften Schwarzwald-Tatort gibt es noch nicht, vermutlich ab Anfang 2020 zur nächsten Karnevals - sorry, Fasnets-Saison.

 > 
Tatort-Blog.de