Wachwechsel beim Tatort Norddeutschland

Das ist die Neue an der Seite von Wotan Wilke Möhring: Franziska Weisz.

© Manfred Werner/Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Das ist die Neue an der Seite von Wotan Wilke Möhring: Franziska Weisz.
29.03.2015 · von

Sechs Folgen lang hat Tatort-Kommissarin Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) bei der Bundespolizei in Norddeutschland ermittelt, jetzt hört sie auf. Nach Informationen der "Bild am Sonntag" wollte sie ihren Vertrag nicht verlängern. In ihrer Rolle als Katharina Lorenz wird sie jedoch noch zweimal zu sehen sein: die Folge "Frohe Ostern, Falke" wird am Ostermontag gesendet, und der bereits abgedrehte Fall "Verbrannt" wird im Herbst über die Bildschirme laufen.

Doch wer tritt ihre Nachfolge an der Seite von Hauptkommissar Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) an? Die Neue kommt aus Österreich, ist 34 Jahre alt und heißt Franziska Weisz. Ihren ersten Einsatz im Tatort wird sie 2016 haben. Über den Charakter, den sie zukünftig spielen wird, schweigt sich der NDR bislang noch aus. Die Figur soll noch bis zum letzten Moment entwickelt werden.

 

Die gebürtige Wienerin Franziska Weisz wurde durch Kinofilme wie "Hundstage" und "Renn, wenn Du kannst" bekannt. Im Fernsehen war sie bereits bei "SOKO Donau" und "Der letzte Bulle" zu sehen. Auch im Tatort war sie schon dabei. In der Episode "Der Wächter der Quelle" spielte sie 2004 an der Seite von Harald Krassnitzer im Tatort Wien.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de