"Todesspiel" am Bodensee: Neuer Einsatz für Klara Blum

Kai Perlmann (Sebastian Bezzel, l.) wird im neuen Tatort aus Konstanz als verdeckter Ermittler eingesetzt.

© SWR/Schweigert

Kai Perlmann (Sebastian Bezzel, l.) wird im neuen Tatort aus Konstanz als verdeckter Ermittler eingesetzt.
25.02.2013 · von

Klingt nach einer Paraderolle für Kai Perlmann: Im neuen Tatort aus Konstanz ermittelt er undercover als reicher Schnösel. Heute fiel am Bodensee die erste Klappe für "Todesspiel".

Die Story dreht sich um einen Mord in den höheren Kreisen: Als der reiche Erbe Benjamin Wolters erschossen aufgefunden wird, wimmelt es in seiner Upper Class-Clique nur so von Leuten, die ein Motiv haben. Der verwöhnte Schnösel war zynisch, manipulativ und nur wegen seines Geldes scheinbar beliebt. Die Liste von Benjamins Feinden ist lang: Er spannte einem Freund die Freundin aus, ließ eine andere Dame kaltherzig links liegen und machte einen abgehalfterten Casting-Star von sich abhängig.

Kommissarin Klara Blum (Eva Mattes) kommt bei ihren Ermittlungen nicht recht weiter, und so wird Kai Perlmann (Sebastian Bezzel) undercover in die Clique eingeschleust. Für den ewigen Assistenten, der gerne mehr wäre, eine sicherlich willkommene Rolle...

Gute Story, aber auch mal wieder ein guter Tatort?

Die Geschichte, die in "Todesspiel" erzählt werden soll, klingt nach einem klassischen Whodunnit-Krimi. Auch Perlmann als verdeckter Ermittler macht Hoffnung, dass dieser Bodensee-Tatort zur Abwechslung mal nicht träge und schnarchig wird. Wir sind gespannt!

Der neue Tatort aus Konstanz wird noch bis zum 21. März gedreht, Regie bei "Todesspiel" führt Jürgen Bretzinger, das Drehbuch kommt von Leo P. Ard. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest, vermutlich wird "Todesspiel" im Herbst 2013 zu sehen sein.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de