Tatort "Tanzmariechen": Hölle Alaaf!

Tatort "Tanzmariechen": Assistent Tobias (Patrick Abozen) bekommt Besuch von seinem Freund, womit Freddy nicht umgehen kann.

© WDR/Thomas Kost

Tatort "Tanzmariechen": Assistent Tobias (Patrick Abozen) bekommt Besuch von seinem Freund, womit Freddy nicht umgehen kann.

Freddy feiert, Max muffelt: Der Karnevals-Tatort nimmt auf die Stimmung außerhalb der Hochburgen durchaus Rücksicht.

© WDR/Thomas Kost

Freddy feiert, Max muffelt: Der Karnevals-Tatort nimmt auf die Stimmung außerhalb der Hochburgen durchaus Rücksicht.

Zwischen ausrangierten Motto-Wagen wird die erschlagene Tanz-Trainerin gefunden.

© WDR/Thomas Kost

Zwischen ausrangierten Motto-Wagen wird die erschlagene Tanz-Trainerin gefunden.

Elke Schetter (Katja Heinrich) sollte eine durchschnittliche Tanz-Truppe in den Karnevals-Olymp namens Köln-Arena führen.

© WDR/Thomas Kost

Elke Schetter (Katja Heinrich) sollte eine durchschnittliche Tanz-Truppe in den Karnevals-Olymp namens Köln-Arena führen.

Vereins-Präsident Kowatsch (Herbert Knaup) träumt davon, eine große Nummer im Kölner Karneval zu werden.

© WDR/Thomas Kost

Vereins-Präsident Kowatsch (Herbert Knaup) träumt davon, eine große Nummer im Kölner Karneval zu werden.

Er will TV-Auftritte für seine Truppe - und nebenbei als Bauunternehmer absahnen.

© WDR/Thomas Kost

Er will TV-Auftritte für seine Truppe - und nebenbei als Bauunternehmer absahnen.

Unter den Tänzerinnen tobt der obligatorische Zickenkrieg: Saskia (Sinja Dieks) und Annika (Natalia Rudziewicz) wollen beide Tanzmariechen sein.

© WDR/Thomas Kost

Unter den Tänzerinnen tobt der obligatorische Zickenkrieg: Saskia (Sinja Dieks) und Annika (Natalia Rudziewicz) wollen beide Tanzmariechen sein.

"Und jetzt schaut mal so, als ob ihr ganz besonders kritisch nachfragt!"

© WDR/Thomas Kost

"Und jetzt schaut mal so, als ob ihr ganz besonders kritisch nachfragt!"

Erst wenige Wochen zuvor hatte sich der Star der Truppe, Evelyn (Stella Holzapfel), umgebracht. Haben ihre Kolleginnen sie in den Tod gemobbt?

© WDR/Thomas Kost

Erst wenige Wochen zuvor hatte sich der Star der Truppe, Evelyn (Stella Holzapfel), umgebracht. Haben ihre Kolleginnen sie in den Tod gemobbt?

Ihre Familie (u.A. Tristan Seith) ist Karnevals-fanatisch und hasst den Kommerz, für den Kowatsch steht.

© WDR/Thomas Kost

Ihre Familie (u.A. Tristan Seith) ist Karnevals-fanatisch und hasst den Kommerz, für den Kowatsch steht.

Rainer Pösel steigert sich in die Idee hinein, seinen schüchternen Sohn Paul (Luke Piplies) zum Büttenredner zu machen.

© WDR/Thomas Kost

Rainer Pösel steigert sich in die Idee hinein, seinen schüchternen Sohn Paul (Luke Piplies) zum Büttenredner zu machen.

Dass der Karneval ein todernstes Geschäft ist, muss auch Frohnatur Freddy Schenk erkennen.

© WDR/Thomas Kost

Dass der Karneval ein todernstes Geschäft ist, muss auch Frohnatur Freddy Schenk erkennen.
20.02.2017 · von

"Wir haben doch nur noch uns. Und den Karneval!" Ob das rheinische Kostümierungs-Treiben ein geeigneter Weg ist, den Freitod der eigenen Tochter zu verarbeiten? Ja, findet Karnevals-Ultra Rainer Pösel (Tristan Seith) und bereitet dem Geschehen im Kölner Tatort "Tanzmariechen" den Weg. Dass am Ende die recht vernünftig wirkende Ehefrau (Milena Dreissig) als Mörderin der eiskalten Trainerin war, kam nicht ganz überraschend, passte aber in Bild.

Denn "Tanzmariechen" war, wie von vielen Seiten zu hören war, ein von Anfang bis Ende durchschnittlicher Tatort, nach Schema F konstruiert und entsprechend vorhersehbar und wenig innovativ. Auch Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) spielten zum 20-jährigen Jubiläum genau das, was das Stammpublikum von ihnen erwartete. Die Message: All die klug komponierten, improvisierten, poetischen und vor Meta-Ebenen strotzenden Neu-Tatorte können uns nichts anhaben!

Dass das ein immer noch erfolgreicher Weg ist, zeigt ein Blick auf die Zuschauer-Zahlen: 10,71 Millionen (28,4 Prozent) schalteten den Tatort ein - und das trotz des bundesweit etwas sperrigen Karnevals-Themas. Einmal mehr ein Indiz dafür, dass das Tatort-Publikum keine Qualitäts-Ware sehen will, sondern vorhersehbare TV-Ödnis a la "Derrick".

Wie schon im Oktoberfest-Tatort aus München wird auch in "Tanzmariechen" die dunkle Seite der Party beleuchtet. Während die Intrigen innerhalb der Tanztruppe zwischen Annika Lobinger (Natalia Rudziewicz) und Saskia Unger (Sinja Dieks) und der Klüngel von Präsident Kowatsch (Herbert Knaup) fast zu erwarten waren, ist der Faschings-Fanatismus von Familie Pösel für den Nicht-Rheinländer doch etwas befremdlich. Da ist die Stammel-Rede von Söhnchen Paul fast schon Rebellion.

Das sagt Twitter zum Karnevals-Tatort aus Köln

Twitter und Karneval haben offensichtlich eine recht geringe Schnittmenge...

Und zum Thema Vorhersehbarkeit:

Lokalkolorit? Können sie beim Tatort!

Der Tatort in zwei Worten:

 

 

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de