Tatort-Sommerpause länger als angekündigt

Statt eines neuen Tatortes gibt es am 3. August Ballauf und Schenk aus der Konserve: "Keine Polizei".

©WDR/Uwe Stratmann

Statt eines neuen Tatortes gibt es am 3. August Ballauf und Schenk aus der Konserve: "Keine Polizei".
25.06.2014 · von

In den Sommermonaten müssen Tatort-Fans traditionell auf neue Fälle verzichten, stattdessen werden Fälle aus den letzten Jahren wiederholt. Ursprünglich hieß es, dass am 3. August die Tatort-Saison 2014/2015 mit dem ersten neuen Film eingeläutet wird. Doch nun teilte die ARD mit, dass sich die Zuschauer noch ein wenig länger gedulden müssen.

 

Der zum Auftakt geplante Tatort des WDR sei verschoben worden, hieß es von Seiten der Programmplanung. Am 3. August wird stattdessen der Köln-Tatort "Keine Polizei" von 2012 wiederholt. In der darauf folgenden Woche gibt es einen "Polizeiruf 110" aus München. 

Nach dem aktuellen Stand der Planungen wird die Sommerpause 2014 dann am 31. August zu Ende gehen. Dann erwarten uns Moritz Eisner und Bibi Fellner zu einem neuen Einsatz in Wien. In "Paradies" geht es um Bibis toten Vater, der ihr eine geheimnisvolle Erbschaft hinterlässt.

Den weiteren Fahrplan für die Wiederholungen in der Tatort-Sommerpause gibt es hier!

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de