Tatort Münster: Drehstart für "Klappe zu, Affe tot"

Jagdschein, Sport, Tochter: Boerne (Jan Josef Liefers) und Thiel (Axel Prahl) sind im neuen Münster-Tatort "Klappe zu, Affe tot" mal wieder reichlich beschäftigt.

© WDR/Willi Weber

Jagdschein, Sport, Tochter: Boerne (Jan Josef Liefers) und Thiel (Axel Prahl) sind im neuen Münster-Tatort "Klappe zu, Affe tot" mal wieder reichlich beschäftigt.
02.11.2016 · von

Heute starten die Dreharbeiten für einen neuen Tatort aus Münster, der Arbeitstitel lautet "Klappe zu, Affe tot". Stefan Cantz und Jan Hinter, die beiden geistigen Väter des Duos Boerne/Thiel, schrieben mal wieder das Drehbuch, Buddy Giovinazzo führt Regie. Gedreht wird noch bis zum 2. Dezember in Münster, Köln und Umgebung.

Die Story: Thiel (Axel Prahl) möchte ins Fitness-Studio, Boerne (Jan Josef Liefers) steht kurz vor der mündlichen Jagdschein-Prüfung. Natürlich kommt ein Toter dazwischen. IT-Experte Sebastian Sandberg ist vom Balkon gestürzt - Mord oder Selbstmord? Außerdem wird ein Journalist tot aufgefunden, der über einen Futterbetrieb recherchiert hat.

Doch Thiel hat auch private Sorgen: Vor seiner Tür steht die jungen Leila (Janina Fautz) und behauptet, seine Tochter zu sein. Stimmt das?

Bei "Klappe zu, Affe tot" sind neben Liefers und Prahl natürlich auch wieder Friederike Kempter, Mechthild Grossmann, Claus D. Clausnitzer und ChrisTine Urspruch dabei. Außerdem gehören Jeanette Hain, Christian Maria Goebel, André M. Hennicke und andere zur Besetzung. Einen Sendetermin für den Tatort aus Münster gibt es noch nicht.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de