Tatort Luzern: Neuer Fall "Zwei Leben" wird gedreht

Wer ist der Tote? Liz Ritschard (Delia Mayer) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) ermitteln in Luzern.

©ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler

Wer ist der Tote? Liz Ritschard (Delia Mayer) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) ermitteln in Luzern.
18.11.2016 · von

Seit Mittwoch wird in Luzern ein neuer Tatort gedreht, der Arbeitstitel lautet "Zwei Leben". Felix Benesch und Mats Frey schrieben das Drehbuch, Regisseur ist Walter Weber.

Die Story: Ein ehemaliger Militär-Kollege von Reto Flückiger (Stefan Gubser) arbeitet jetzt als Fahrer eines Fernbusses. Auf einer Fahrt durch Luzern fällt ein Mann von einer Brücke direkt vor seinen Bus. Flückiger und Liz Ritschard (Delia Mayer) finden bei dem Toten einen gefälschten Ausweis, außerdem war er mit Medikamenten vollgepumpt. Ein Selbstmord oder doch Mord?

Der Einzige, der gesehen haben kann, was vor dem Sturz auf der Brücke geschah, ist der Busfahrer. Der ist jedoch von dem Vorfall traumatisiert und nicht in der Lage eine Aussage zu machen. Reto Flückiger will seinem früheren Kollegen helfen und versucht, Hinweise aus ihm herauszubekommen.

Der Tatort "Zwei Leben" wird noch bis zum 16. Dezember in Luzern und Umgebung gedreht. Außer den Hauptdarstellern sind auch Fabienne Hadorn, Jean-Pierre Cornu, Michael Neuenschwander, Stephanie Japp, Markus Graf, Roland Bonjour und Saskia Vester dabei. Einen Ausstrahlungstermin für den neuen Tatort aus Luzern gibt es noch nicht.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de