Tatort Köln: Drehschluss für "Die siebte Zypresse"

Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) müssen einen tödlichen Nachbarschafts-Streit aufklären.

© WDR/Markus Tedeskino

Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) müssen einen tödlichen Nachbarschafts-Streit aufklären.
10.10.2016 · von

Kein Drehstart, sondern Drehscluss war gestern für einen neuen Kölner Tatort mit dem Arbeitstitel "Die siebte Zypresse". Regie führte Torsten C. Fischer, das Drehbuch stammt von Christoph Wortberg.

Die Geschichte: Sieben Zypressen hat Werner Holtkamp (Uwe Freyer) auf der Grundstücksgrenze gepflanzt, nachdem diese nach jahrelangem Streit mit dem Nachbarn Leo Voigt (Werner Wölbern) neu festgelegt wurde. Beide waren tief zerstritten, nun wurde Holtkamp von einer Brücke gestürzt umd vom Lastwagen überfahren.

Doch Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) stellen schnell fest, dass das Opfer schon länger tot war. Holtkamp wurde in seinem eigenen Bett erschlagen. Der Pedant und Ordnungsfreak lebte alleine in einer Vorstadt-Siedlung, nachdem ihn seine Frau für einen anderen verlassen hatte. Der Streit mit dem Nachbar schien danach immer mehr zum Lebensinhalt zu werden. Doch Holtkamp und Voigt verbindet mehr als nur die strittige Grundstücks-Grenze...

Neben den Kommissaren sind auch wieder Patrick Abozen als Tobias Reisser und Juliane Köhler als Psychologin Lydia Rosenberg dabei. Die Episodenrollen in "Die siebte Zypresse" spielen unter anderem Claudia Eisinger, Florian Panzner, Julia Brendler, Stephan Grossmann und Birge Schade. Einen Ausstrahlungstermin gibt es noch nicht.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de