Tatort Köln: Ballauf und Schenk drehen ihren 71. Fall "Bausünden"

Tatort Köln: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) haben es mit "Bausünden" zu tun.

©WDR/Uwe Stratmann

Tatort Köln: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) haben es mit "Bausünden" zu tun.
09.03.2017 · von

Und noch ein Drehstart: In Köln laufen derzeit die Arbeiten am 71 Fall für das Team Ballauf/Schenk. Der Arbeitstitel lautet "Bausünden", das Drehbuch schrieben Uwe Erichsen und Wolfgang Wysocki. Regie führt wie schon beim Debüt 1997 Kaspar Heidelbach, Tatort-Komponist Klaus Doldinger schireb die Filmmusik.

Zur Story: Marion Faust stirbt nach einem Sturz von ihrem Balkon - offensichtlich ein Mord. Kurz vor ihrem Tod hinterließ die Hotelangestellte mehrere panische Nachrichten auf dem Anrufbeantworter von Susanne Baumann (Jana Pallaske). Diese arbeitet bei einem großen Architektur-Büro, ist jedoch spurlos verschwunden. Ehemann Lars Baumann (Hanno Kofler) jedoch ist in Köln - obwohl er eigentlich als Bauleiter in Katar sein sollte, um den Bau der Stadien für die WM 2022 zu überwachen.

Auch Baumann sucht seine Frau, doch Zeugen berichten von einem Streit mit dem Mordopfer an der Hotelrezeption. Als Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) ihn verhören wollen, taucht Baumann unter.

Weitere Rollen spielen Julian Weigand, Max Hopp, Alexandra von Schwerin und Moritz Heidelbach. Außerdem werden auch Patrick Abozen als Tobias Reisser und Joe Bausch als "Doc" Joseph Roth zu sehen sein. Gedreht wird noch bis zum 8. April in Köln und Umgebung, ausgestrahlt wird dieser Tatort 2018.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de