Tatort-Comeback für Maximilian Brückner

Früher selbst Tatort-Kommissar, jetzt in einer Nebenrolle wieder da: Maximilian Brückner.

© SWR/SR/Manuela Meyer

Früher selbst Tatort-Kommissar, jetzt in einer Nebenrolle wieder da: Maximilian Brückner.
17.04.2013 · von

Als Franz Kappl ermittelte er bis 2012 in Saarbrücken, jetzt steht Maximilian Brückner wieder für einen Tatort vor der Kamera. Leider nur für eine Nebenrolle in der neuen Münchener Folge "Aus der Tiefe der Zeit".

In München wird seit gestern ein neuer Tatort mit den Kommissaren Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) gedreht. Unter dem Arbeitstitel "Aus der Tiefe der Zeit" entsteht ein Krimi zum Thema Miet-Explosion und Gentrifizierung, angereichert mit einem Eifersuchtsdrama. 

Eine Nebenrolle spielt dabei Maximilian Brückner, der ehemalige Tatort-Kommissar aus Saarbrücken. Er bildete als Franz Kappl zusammen mit Gregor Weber als Stefan Deininger bis 2012 das Team des Saarländischen Rundfunks, bevor es zwischen Schauspielern und Sender zu "künstlerischen Differenzen" kam. Ersetzt wurden die beiden durch Devid Striesow als Jens Stellbrink, dessen erste Auftritte verheerende Kritik ernteten.

Konflikte im Tatort durch Gentrifizierung

Im Münchener Tatort spielt Maximilian Brückner nun an der Seite von Meret Becker, Martin Feifel, Misel Maticevic und natürlich den Hauptdarstellern Wachtveitl und Nemec. Franz Leitmayr muss dabei vorübergehend ins Münchener Westend ziehen, einem neuen In-Viertel. Die alteingesessenen Einwohner stöhnen angesichts steigender Mieten und Renovierungen, die zahlungskräftige Mieter anlocken sollen.

Ganz anders ergeht es einem ehemaligen Zirkus-Starlet, das gemeinsam mit Hausmädchen und Diener in einer vornehmen Villa lebt. Doch dann wird ihr Sohn tot in einer Baugrube gefunden, unter Verdacht steht sein Bruder Peter. Er und das Opfer hatten beide ein Verhältnis mit der schönen Liz (Meret Becker). Liz organisiert Events und hat enge Kontakte zur Stadtverwaltung - es riecht nach Korruption. Ivo Batic vermutet währenddessen einen Raubmord, seine Ermittlungen führen ihn ins Westend, wo er ein altes Geheimnis enthüllt...

Regie beim Münchener Tatort "Aus der Tiefe der Zeit" führt Dominik Graf, das Drehbuch stammt von Bernd Schwamm. Gezeigt werden soll der Film im Herbst 2013.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de