Tatort Bremen: Drehstart für "Echolot"

Der Bremen-Tatort "Echolot" mit Sabine Postel und Oliver Mommsen soll in der ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit" laufen.

© Radio Bremen/Stephan Pick

Der Bremen-Tatort "Echolot" mit Sabine Postel und Oliver Mommsen soll in der ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit" laufen.
07.04.2016 · von

Tatort im Doppelpack: Traditionell dreht Radio Bremen gleich zwei Tatorte hintereinander, Anfang der Woche starteten die Arbeiten am zweiten Fall für dieses Jahr unter dem Arbeitstitel "Echolot". Ungewöhnlich: Der fertige Film wird bereits am 30. Oktober gesendet, als Teil der ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit".

Und darum geht es: Vanessa Arnold (Adina Vetter) stirbt bei einem Autounfall im Bremer Umland. Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) finden jedoch Anzeichen, dass es sich um Mord handelt. Die junge Frau war Chefin eines Start-Up-Unternehmens, das kurz davor war, einen digitalen Assistenten auf den Markt zu bringen. Die Software hatte Vanessa Arnold gemeinsam mit drei Freunden über viele Jahre lang entwickelt. Doch in ihrem Umfeld finden sich reichlich Menschen, die ein Mord-Motiv hätten.

Neben Lürsen und Stedefreund ist auch Camilla Renschke als Helen Reinders und Matthias Brenner als Gerichtsmediziner Dr. Katzmann bei "Echolot" dabei. Weitere Rollen spielen Christoph Schechinger, Matthias Lier, Emilia Pieske, Lasse Myhr und Eloeonore Weisgerber. Die Dreharbeiten dauern noch bis zum 3. Mai.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de