Tatort aus Hamburg und Schimanski schon vorab sehen

Der neue Schimanski-Film "Loverboy" wird auf der Cologne Conference vorab gezeigt.

© WDR/Uwe Stratmann

Der neue Schimanski-Film "Loverboy" wird auf der Cologne Conference vorab gezeigt.
23.09.2013 · von

Normalerweise muss man brav bis Sonntags abends warten, um einen neuen Tatort zu sehen. Doch ein paar Highlights werden zu besonderen Gelegenheiten auch schon vorab gezeigt. So haben Fans von Kult-Kommissar Horst Schimanski (Götz George) und des neuen Hamburger Teams mit Wotan Wilke Möhring bald Gelegenheit, die neuen Fälle schon vor der Erstausstrahlung im Kino zu sehen.

Beim Hamburger Filmfest vom 26. September bis zum 5. Oktober gibt es gleich drei Tatort-Premieren zu feiern. Den Start macht am 27. September der Kieler Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) mit dem Fall "Borowski und der Engel" (19:00 Uhr, Cinemaxx Dammtor). Auch der neue Frankfurt-Tatort "Der Eskimo" ist in Hamburg zu sehen, und zwar am 30. September um 21:15 Uhr. Es ist der erste Fall, in dem Frank Steier (Joachim Król) ohne seine langjährige Kollegin Conny Mey (Nina Kunzendorf) ermittelt.

"Mord auf Langeoog", der zweite Einsatz für die neuen Hamburger Kommissare Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller), wird am 3. Oktober um 17:00 Uhr auf der großen Leinwand im Cinemaxx Dammtor zu sehen sein. Beim Heimspiel des noch recht frischen Teams werden - wie bei den anderen Premieren auch - zahlreiche Schauspieler und Mitglieder des Teams vor Ort sein. Wer bei einer der Premieren dabei sein möchte, sollte sich beeilen, denn viele Karten sind schon weg!

Der lang erwartete Köln-Tatort "Franziska" darf hingegen nicht um 20:15 Uhr gezeigt werden. Wegen zu brutaler Szenen musste der letzte Auftritt von Franziska Lüttgenjohann (Tessa Mittelstaedt) auf 22:00 Uhr geschoben werden, Termin ist der 15. Dezember. Doch der WDR zeigt "Franziska" schon am 29. September zur Eröffnung des Film-Festivals Cologne Conference. Leider kommt man dort nur mit einer Einladung hinein, doch für Tatort-Fans gibt es am 3. Oktober ein weiteres Highlight: Auch der neue Schimanski-Film "Loverboy" feiert in Köln Premiere, und zwar um 18:30 Uhr im Residenz-Kino. Im Anschluss daran gibt es an gleicher Stelle noch die Schimanski-Tatorte "Duisburg-Ruhrort" (1981) und "Schwarzes Wochenende" (1989) zu sehen! Im Fernsehen soll "Schimmi" erst im November zu sehen sein.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de