Super-Quote für "Macht und Ohnmacht"

Eigentlich ist er nur zu Besuch, doch dann muss er seine alten Kollegen Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) unterstützen.

© BR/Hagen Keller

Eigentlich ist er nur zu Besuch, doch dann muss er seine alten Kollegen Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) unterstützen.

Auf der Suche nach Gerechtigkeit: Joachim Bentele (Torben Liebrecht) schlägt seine Frau Martina (Alma Leiberg), doch die Polizisten können nichts tun.

© BR/Hagen Keller

Auf der Suche nach Gerechtigkeit: Joachim Bentele (Torben Liebrecht) schlägt seine Frau Martina (Alma Leiberg), doch die Polizisten können nichts tun.

Weil ein alter Freund in den Fall verstrickt ist, mischt sich Ex-Bulle Carlo ein.

© BR/Hagen Keller

Weil ein alter Freund in den Fall verstrickt ist, mischt sich Ex-Bulle Carlo ein.

Alte Freunde: In "Macht und Ohnmacht" kehrt Carlo Menzinger (Michael Fitz) an den Tatort München zurück.

© BR/Hagen Keller

Alte Freunde: In "Macht und Ohnmacht" kehrt Carlo Menzinger (Michael Fitz) an den Tatort München zurück.
02.04.2013 · von

Dass die Rekord-Quoten der Tatorte aus Münster und Hamburg nicht annähernd erreicht werden konnten, war auch schon vor der Münchener Folge klar. Dennoch holten Batic und Leitmayr den besten Wert seit 2010.

Woche für Woche neue Erfolgsmeldungen aus der Tatort-Welt: Der jüngste Münchener Einsatz "Macht und Ohnmacht" erreichte am Ostermontag insgesamt 9,3 Millionen Zuschauer (26,1%). Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es immerhin noch 2,56 Millionen (18,5 %), in beiden Wertungen steht der Tatort damit an der Spitze. Einen besseren Wert holten die Kommissare Batic und Leitmayr zuletzt 2010.

Durchwachsene Resonanz auf "Macht und Ohnmacht"

Dabei war "Macht und Ohnmacht" kein Spaß- und Action-Film, sondern mit Polizei-Gewalt, jugendlichen Schlägern und moralischen Fragestellungen durchaus schwere Kost. Auch der Auftritt von Ex-Sidekick Carlo Menzinger (Michael Fitz), früher eher für die heiteren Momente zuständig, änderte an der düsteren Stimmung nicht viel. Von der Kritik wurde der München-Tatort im Vorfeld hochgelobt, bei den Twitterern waren jedoch auch zahlreiche negative Stimmen zu hören bzw. zu lesen.

Auch der Hannover-Tatort "Mord in der ersten Liga", eine Wiederholung von 2011, holte am Ostersonntag den Tagessieg. Trotz starker Spielfilm-Konkurrenz schalteten 5,65 Millionen Zuschauer (17,5 %) ein.

 

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de