Tatort Bern

Tatort Bern
Deutschlandkarte

Fakten zum Tatort Bern

Nebenfiguren: -
Drehort seit: 1990
Folgen bisher: 12

Die Bundesstadt Bern war von 1990 bis 2002 Schauplatz der Schweizer Tatort-Folgen. Den Anfang machte Detektivwachtmeister Walter Howald (Mathias Gnädinger), der 1990 in einem einzigen Fall ermittelte. Abgelöst wurde er von Detektivwachtmeister Reto Carlucci (Andrea Zogg), der es in den Jahren 1991 und 1992 auf immerhin zwei Einsätze brachte. Längerfristig beschäftigt waren am Tatort Bern nur Detektivwachtmeister Philipp von Burg (László I. Kish) und sein Kollege Wachtmeister Markus Gertsch (Ernst C. Sigrist), die zwischen 1993 und 2002 insgesamt neunmal auf Verbrecherjagd gingen.

Nach dem Ende der Ära von Burg / Gertsch entschied sich das Schweizer Fernsehen, zunächst eine schöpferische Pause in Sachen Tatort einzulegen. Im Jahr 2007 betrat dann Kommissar Reto Flückiger (ab 2012 unterstützt von seiner Kollegin Liz Ritschard) die Bühne - allerdings nicht mehr in Bern, sondern in Luzern.

 > 
 > 
Tatort-Blog.de