Schweiger vs. Möhring - und der Sieger ist: Hamburg!

Wer war denn nun der bessere Hamburger Kommissar? Wotan Wilke Möhring...

@NDR/Christine Schröder

Wer war denn nun der bessere Hamburger Kommissar? Wotan Wilke Möhring...

...oder doch Til Schweiger? Antwort: beide!

@NDR/Marion von der Mehden

...oder doch Til Schweiger? Antwort: beide!
30.04.2013 · von

Nachdem die beiden neuen Hamburger Tatort-Teams ihren ersten Fall gelöst haben, war es Zeit abzustimmen und einen Sieger zu küren. Wer ist der bessere Hamburger Kommissar: Til Schweiger als Kommissar Nick Tschiller oder Wotan Wilke Möhring als Kommissar Thorsten Falke?

Schweiger hat die bessere Quote, Möhring siegt im direkten Vergleich

Bei der Zuschauerquote hatte Til Schweiger die Nase vorn. 12,57 Millionen Menschen sahen sein Debüt in „Willkommen in Hamburg“. Ganz so viel schaffte Wotan Wilke Möhring nicht. Seinen ersten Fall „Feuerteufel“ sahen „nur“ 10 Millionen Zuschauer. In unserer Umfrage allerdings zeigte sich ein anderes Bild: klarer Sieg für Wotan Wilke Möhring. Mehr als 2.000 Besucher haben bislang an unserer Abstimmung teilgenommen und entschieden sich zu 85% für Möhring als den besseren Ermittler. Schweiger landete weit abgeschlagen bei nur 15%.

Aber ist das ein entweder / oder für den Hamburger Tatort? Nein, ganz im Gegenteil. Die beiden Kommissare sind so gegensätzlich, dass sie sich nicht in die Quere kommen, sondern hervorragend ergänzen. Es ist für Jeden etwas dabei. Wer auf knallharte Typen, reichlich Action und kesse Sprüche steht, freut sich auf die Tatorte mit Nick Tschiller und seinem Kollegen Yalcin Gümer. Wer auf der anderen Seite die etwas düstere, psychologische Ebene vorzieht, ist bei Thorsten Falke und Kollegin Katharina Lorenz besser aufgehoben.

Hamburg muss sich nicht entscheiden

Hamburg braucht diese Dualität und Rivalität. Das ist wie sonntagmorgens auf dem Fischmarkt: Lachs oder Aal. Wer das jeweils andere bestellt, wird schräg angeguckt. Das ist wie beim Fußball: HSV oder St. Pauli. Offiziell ist man in der Hansestadt entweder Fan des einen oder des anderen Vereins. Aber wenn es gegen Bayern oder Braunschweig geht, dann ist das egal - Hauptsache der Heimatclub gewinnt. Und so braucht Hamburg auch zwei Tatort-Teams, die das volle Spektrum bieten können.

Glücklicherweise sieht das der produzierende NDR genauso und deshalb können wir uns schon im Herbst auf den zweiten Fall des Teams Thorsten Falke / Katharina Lorenz freuen. Nick Tschiller und Yalcin Gümer sind dann im kommenden Jahr wieder dran.

Aller Kritik und Vergleiche zum Trotz: Herr Schweiger, Herr Möhring – macht bitte genau so weiter!

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de