Neuer Tatort Sachsen: Drei Engel für Dresden

Alwara Höfels spielt im neuen Sachsen-Tatort Henni Sieland. Hier war sie noch mit Joachim Krol in Frankfurt unterwegs.

© HR/Bettina Müller

Alwara Höfels spielt im neuen Sachsen-Tatort Henni Sieland. Hier war sie noch mit Joachim Krol in Frankfurt unterwegs.

Karin Hanczewski (vorne, in Gelb) spielt Karin Gorniak. Hier in einer Szene aus "Reiff für die Insel".

© Degeto/Gordon Muehle

Karin Hanczewski (vorne, in Gelb) spielt Karin Gorniak. Hier in einer Szene aus "Reiff für die Insel".

Martin Brambach spielt Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel.

© MDR/Marco Prosch

Martin Brambach spielt Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel.
11.09.2014 · von

Lange wurde spekuliert, viele Namen wurden gehandelt. Jetzt ist es endlich "amtlich": der neue sächsische Tatort kommt aus Dresden. Und das neue Team ist eine reine Frauen-Powertruppe.

Nach dem Aus für Simone Thomalla und Martin Wuttke ließ sich der MDR lange Zeit, um seine neue Mannschaft zu präsentieren. Eine Ausschreibung sollte neue Ideen und innovative Konzepte hervorbringen. Und das ist jetzt offenbar gelungen. Wie der MDR gestern Abend mitteilte, besteht das Ermittlerteam zukünftig aus Alwara Höfels, Karin Hanczewski und Jella Haase. Begleitet wird das Team von Martin Brambach als Leiter des Kommissariats.

Die drei Frauen werden sich nicht nur mit schwierigen Fällen in Dresden herumschlagen, sondern auch im Alltag mit ganz unterschiedlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Drei sehr unterschiedliche Biografien sollen für Abwechslung sorgen. Bei der Konstellation ist aber auch schon Streß vorprogrammiert. Eine der Damen ist alleinerziehende Mutter mit bewegter Vergangenheit, die Zweite Berufseinsteigerin in der Findungsphase, die Dritte eine fest liierte Frau mit dem dringenden Wunsch, Mutter zu werden. Keiner der drei Engel hat es leicht. Aber wenn's leicht wäre - so der MDR - dann könnten ja auch Männer den Job machen.

Das Trio bildet ein Team, das auf eine sehr weibliche Art und vor allem mit Witz am Tatort erscheinen soll. Der Humor soll bei den Dreien oft sogar der Schlüssel zum Erfolg sein.

Alwara Höfels ist Henni Sieland

Alwara Höfels ist keine Neue in der Tatort-Familie. In "Der Eskimo" war sie Anfang 2014 an der Seite von Joachim Krol als Assistentin im Tatort Frankfurt zu sehen. Neben weiteren starken Rollen im Fernsehen wie "Die Fischerin" (2013) oder "Dr. Gressmann zeigt Gefühle" (2013) hat sie sich vor allem durch ihre Kinorollen in "Keinohrhasen" (2007) und "Fack ju Göhte" (2013) einen Namen gemacht.

In Dresden wird Alwara Höfels die Rolle der Henni Sieland übernehmen. Die Polizistin hat eine Gerechtigkeitsmacke und ist ständig auf der Suche nach einer guten, altmodischen Ordnung. Und das sowohl im Büro und zu Hause. Sie will die perfekte Vater-Mutter-Kind Familie, doch dafür müssen sowohl der Mann, als auch die Natur mitspielen. Und beides scheint für Henni Sieland nicht gerade optimal zu laufen.

Karin Hanczewski ist Karin Gorniak

Karin Hanczewski - 1981 in Berlin geboren - spielte Theater in Göttingen, bevor sie 2009 zum ersten Mal in einem Tatort auftauchte ("...es wird Trauer sein und Schmerz"). Auch beim Tatortreiniger war sie schon als radikal vegane Rollstuhlfahrerin dabei ("Fleischfresser", 2013). Im Kino war Karin Hanczewski 2014 im Crowdfundig-Projekt "Stromberg – Der Film" (2014) zu sehen, auch spielt sie weiterhin regelmäßig Theater.

In ihrer Rolle als Karin Gorniak ist sie die Kripo-Diva und Ex Miss Juli. Eine Frau mit extrem guter Intuition, großer Klappe und einem kleinen Sohn.

Jella Haase ist Maria Magdalena Mohr

Jella Haase wurde 1992 in Berlin geboren und wirkte bereits als Kind in Fernsehen und Kurzfilmen mit. 2011 erhielt sie für "Lollipop Monster" beim Bayerischen Filmpreis den Preis als Beste Nachwuchsdarstellerin. Auch in Kinofilmen wie "Die Kriegerin" (2011) und zuletzt in "Fack ju Göhte" (2013) stand Jella Haase bereits vor der Kamera.

Im Tatort Dresden spielt Jella Hase das mysteriöse Mädchen und Polizei-Anwärterin Maria Magdalena Mohr, die sehr gut auch auf der anderen Seite des Gesetzes landen könnte.

Martin Brambach ist Peter Michael Schnabel

Ergänzt wird das Frauentrio durch Martin Brambach, der als Leiter des Kommissariats Peter Michael Schnabel seine liebe Müh mit den Kolleginnen hat. Der gut bürgerliche Chef, kein Frauenflüsterer, kein Rumschreier, ist immer irgendwo und bei allem dazwischen. Autorität muss er sich bei jedem Einsatz neu verdienen.

 

Martin Brambach wurde 1967 in Dresden geboren, wuchs in Ost-Berlin auf und ging 1984 nach Westdeutschland. Seiner Theaterkarriere folgte eine umfangreiche Film- und Fernsehkarriere: Ab 1985 gehörte er zum Ensemble des Bochumer Schauspielhauses. Es folgten Engagements am Schauspielhaus Köln, dem Wiener Burgtheater und der Berliner Schaubühne. Im Kino war er in Filmen wie "Comedian Harmonists" (1997), "Good Bye, Lenin" (2003), "Das Leben der Anderen" (2006) oder "Oh Boy" (2012) zu sehen und spielte bereits in mehreren Tatort-Episoden mit.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de