Neuer Köln-Tatort "Kartenhaus" wird gedreht

Freddy (Dietmar Bär) und Max (Klaus J. Behrendt) jagen in "Kartenhaus" ein junges Pärchen, das in zwei Morde verwickelt ist.

© WDR/Markus Tedeskino

Freddy (Dietmar Bär) und Max (Klaus J. Behrendt) jagen in "Kartenhaus" ein junges Pärchen, das in zwei Morde verwickelt ist.
01.07.2015 · von

In der ersten großen Hitzewelle des Jahres entsteht in Köln ein neuer Tatort mit dem Arbeitstitel "Kartenhaus". Geschrieben hat den Fall Autor Jürgen Werner, der den großartigen Dortmunder Tatort mit entwickelt und maßgeblich geprägt hat, Regisseur ist dieses Mal Sebastian Ko. Gedreht wird noch bis zum 30. Juli in Köln und Umgebung, einen Sendetermin gibt es noch nicht.

Ungleiches Paar auf der Flucht

Und darum geht es im Tatort "Kartenhaus": Ein schickes Villenviertel, die Gattin (Julika Jenkins) wartet im laufenden Wagen auf ihren Mann Klaus Hartmann (Thomas Bastkowski). Doch der liegt erstochen in der Küche. Auf der Tatwaffe werden die Fingerabdrücke von Adrian Tarrach (Rick Okon) gefunden, dem Freund von Tochter Laura (Ruby O. Fee).

 

Doch von Laura und Adrian fehlt jede Spur. Weder bei Adrians Mutter Pia (Bettina Stucky) noch bei Lauras Freunden ist das Paar aufgetaucht, dabei steht eigentlich eine große Party zu Lauras 18. Geburtstag an. Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) fragen sich ohnehin, wie der vorbestrafte Junge aus der Problem-Siedlung und das reiche Mädchen aus dem Villenviertel zusammenpassen. Da geschieht in einer Bar ein zweiter Mord - und Adrian ist auf dem Überwachungsvideo zu sehen...

Neben den Hauptdarstellern und den Episodenrollen sind auch wieder Joe Bausch als Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth und Patrick Abozen als Assistent Tobias Reisser beim Kölner Tatort "Kartenhaus" mit dabei. Außerdem haben Aleksandru Cirneala und Marie Bendig kleine Gastrollen.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de