Neuer Dortmund-Tatort "Tod und Spiele" abgedreht

Tatort Dortmund: Bönisch (Anna Schudt), Faber (Jörg Hartmann) und Dalay (Aylin Tezel) ermitteln in "Tod und spiele" erstmals ohne Daniel Kossik.

© WDR/Thomas Kost

Tatort Dortmund: Bönisch (Anna Schudt), Faber (Jörg Hartmann) und Dalay (Aylin Tezel) ermitteln in "Tod und spiele" erstmals ohne Daniel Kossik.
14.11.2017 · von

Schon in der vergangenen Woche sind die Dreharbeiten für den zwölften Tatort aus Dortmund zu Ende gegegangen. Das Drehbuch zu "Tod und Spiele" schrieb Wolfgang Stauch, Regie führte Maris Pfeiffer.

Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt) und Nora Dalay (Aylin Tezel) ermitteln unter Kampfsportlern, die nicht nur jede Menge Substanzen schlucken, sondern auch von skrupellosen Hintermännern für hohe Wetteinsätze missbraucht werden. "Tod und Spiele" ist der zweite Fall nach dem Ausstieg von Stefan Konarske alias Daniel Kossik, als neuer Mann im Ensemble ist wohl Rick Okon dabei.

Einen Sendetermin für diesen Tatort gibt es noch nicht, erst wird noch der Vorgänger "Tollwut" im Frühjahr 2018 ausgestrahlt.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de