Wilhelmine Klemm

Name:
Wilhelmine Klemm
Darsteller:
Mechthild Grossmann
Tatort:
Münster
Im Einsatz seit:
2002
Wilhelmine Klemm

Kein Tatort funktioniert ohne den Staatsanwalt, der sich meistens den ermittelnden Kommissaren in den Weg stellt und sich ziert, wenn es um Durchsuchungsbefehle und richterliche Beschlüsse geht. Im Tatort Münster ist es die Staatsanwältin Wilhelmine Klemm, die den Kommissar in den Wahnsinn treibt – aber auf eine unnachahmliche Weise!

Wilhelmine Klemm als kettenrauchendes Bollwerk

Jeder Staatsanwalt hat es schwer, denn er muss auf die Einhaltung der Gesetze achten und Formfehler vermeiden, die vor Gericht zum Freispruch eines schuldigen Täters führen könnten. Als Staatsanwältin hat Wilhelmine Klemm es noch schwerer, denn sie muss mit härteren Bandagen kämpfen als jeder Mann. Als Kind der Stadt Münster lebt sie in einem ständigen Balanceakt: Entweder, sie hat mit den Verdächtigen die Schulbank gedrückt, man kennt sich von der Universität oder die Familien sind seit Jahrzehnten befreundet. Es ist für Wilhelmine Klemm unmöglich, sich im provinziellen Münster keine Feinde zu machen. Wenn diese Staatsanwältin aber einmal von der Schuld eines Täters überzeugt ist, hält sie nichts mehr auf und sie kennt keine Hemmungen, wenn es darum geht, in Wespennester zu stechen. Privat kämpft die Staatsanwältin mit der markanten Stimme noch einen ganz anderen Kampf: Die Zigaretten sind stärker als sie und trotz fleißig gemurmelter indischer Mantras gegen die Nikotinsucht gelingt es ihr spielend, mit ihrer Qualmerei Feueralarme auszulösen.

Eine Staatsanwältin und ihr Team

Der Tatort Münster spielt unter allen Tatort-Produktionen eine herausragende Rolle. Die Fans lieben die witzigen Wortgefechte und das Tempo, in dem die einzelnen Figuren aneinander rasseln. Auch Staatsanwältin Klemm bildet da keine Ausnahme. Ihr schnodderiger Ton und die Art und Weise, in der die Schauspielerin Mechthild Großmann vor laufender Kamera ihre Kollegen zusammenfaltet, sind legendär. Dabei spürt sie immer eine gewisse Verbundenheit zu dem Pathologen Professor Boerne, denn auch Boerne ist nie aus Münster herausgekommen und gerät immer wieder in den Filz des alteingesessenen Bürgertums. Hauptkommissar Thiel hingegen erklärt die Staatsanwältin immer wieder Augen rollend, wie das Leben in der katholischen Provinz funktioniert. Das hält Wilhelmine allerdings nicht davon ab, mit Thiels Vater eine Affäre zu haben, die dem Sohn mehr als peinlich ist. Aber man kennt sich eben in Münster, und in diesem Tatort bleibt alles in der Familie – beruflich wie privat.

In den Fettnapf treten die anderen!

Wilhelmine Klemm ist eine Karrierefrau, die sich durchboxt. Ihre äußere Erscheinung ist adrett und seriös. Selbst, wenn sie mitten in der Nacht an einen Tatort gerufen wird, erscheint sie wie aus dem Ei gepellt, nur ihre raue Stimme und die unvermeidliche Zigarette in der Hand führen zu einem interessanten Stilbruch, mit dem die Schauspielerin Mechthild Großmann ihrer Figur im Tatort etwas Menschliches verleiht. Auch Staatsanwältinnen haben eben ihre Schwächen. Allerdings beherrscht Wilhelmine Klemm die Kunst, mit Contenance und Herablassung jeden Spieß umzudrehen. Als sie im Fahrstuhl stecken bleibt und der Monteur versucht, den „jungen Mann“ mit der tiefen Stimme hinter der Fahrstuhltür zu beruhigen, steigt sie ihn Kostüm und Pumps selbstbewusst aus dem Fahrstuhl und denkt gar nicht daran, rot zu werden. Der Monteur wird es dafür umso mehr!

Mechthild Großmann – ein Kind des Theaters

Tatsächlich im katholischen Münster aufgewachsen, wollte Mechthild Großmann als kleines Mädchen kurzzeitig Nonne werden, entschied sich aber zum Glück doch für den Schauspielberuf. Obwohl Mechthild Großmann mit Regisseuren wie Rainer Werner Fassbinder oder der berühmten Tänzerin Pina Bausch gearbeitet hat, wurde sie erst durch den Tatort Münster einem breiten Publikum bekannt. Bis heute staunt Mechthild Großmann darüber, dass sie nach einem Leben am Theater heute endlich auf der Straße erkannt wird – allerdings nicht durch ihre vielen Bühnenauftritte in aller Welt, sondern durch ihre Nebenrolle im Tatort. Als nikotinsüchtige Staatsanwältin hat Mechthild Großmann sich im Tatort Münster ein Millionenpublikum erobert.

 > 
 > 
Tatort-Blog.de