Maria Furtwängler dreht neuen Hannover-Tatort

Nach zwei Jahren Pause wird es bald einen neuen Tatort aus Hannover mit Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) geben.

© NDR/Nik Konietzny/Carles Carabi Negueruela

Nach zwei Jahren Pause wird es bald einen neuen Tatort aus Hannover mit Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) geben.
23.06.2014 · von

Gerade sind die beiden letzten Lindholm-Tatorte, die Ende 2012 die erste Doppelfolge der Tatort-Geschichte bildeten, in der WM- und Sommerpause wiederholt worden. Nach "Wegwerfmädchen" und "Das goldene Band" wurde es lange Zeit ruhig um den Tatort Hannover und Hauptdarstellerin Maria Furtwängler. Doch wie die "Bild am Sonntag" berichtet, soll ab dem 23. Juli endlich ein neuer Fall gedreht werden.

Warum ein neuer Tatort mit LKA-Ermittlerin Charlotte Lindholm so lange auf sich warten ließ, ist Gegenstand mehrerer Spekulationen. Zum Einen wollte Maria Furtwängler kürzer treten und statt bislang zwei nur noch einen Tatort im Jahr drehen. Doch daneben soll es Streit um die Drehbücher gegeben haben: Weil ihr die Geschichten nicht gut genug waren, soll Furtwängler immer wieder neue Storys für den Tatort Hannover abgelehnt haben.

Offizielle Aussagen dazu gibt es natürlich nicht, doch jetzt scheinen alle Meinungsverschiedenheiten ausgeräumt: "Ich freue mich sehr, dass wir mit den Dreharbeiten zu einem neuen 'Tatort' starten. Auch wenn ich in der Zwischenzeit gerade einen Kinofilm gedreht habe, habe ich mein ‘Tatort‘-Team doch sehr vermisst", sagte Furtwängler gegenüber der BamS.

Worum es im neuen Tatort aus Hannover geht, dazu ist noch nichts bekannt. Auch ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. 2014 dürfte es jedoch engwerden, so dass es den neuen Fall wohl erst im nächsten Jahr zu sehen gibt - nach zwei Jahren Lindholm-Pause.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de