Kreuzverhör "Der Hammer": Comic-Helden für die Twitterer

Thiel (Axel Prahl) und Boerne (Jan Josef Liefers) suchen den "Hammer" - der hat nicht nur Frank Zander ermordet.

© WDR/Martin Menke

Thiel (Axel Prahl) und Boerne (Jan Josef Liefers) suchen den "Hammer" - der hat nicht nur Frank Zander ermordet.

"Der Hammer" geht als selbsternannter Rächer gegen korrupte Machenschaften vor!

© WDR/Martin Menke

"Der Hammer" geht als selbsternannter Rächer gegen korrupte Machenschaften vor!

Bruno Vogler (Frank Zander) plant in Münster ein Großbordell...

© WDR/Martin Menke

Bruno Vogler (Frank Zander) plant in Münster ein Großbordell...

...und gerät ins Visier des "Hammers".

© WDR/Martin Menke

...und gerät ins Visier des "Hammers".

Auch Bauunternehmer Öhrie ist schon vom mysteriösen Rächer umgebracht worden.

© WDR/Martin Menke

Auch Bauunternehmer Öhrie ist schon vom mysteriösen Rächer umgebracht worden.

Wer ist der nächste auf der Liste? Die Münsteraner Kommissare finden schnell heraus, dass...

© WDR/Martin Menke

Wer ist der nächste auf der Liste? Die Münsteraner Kommissare finden schnell heraus, dass...

...auch der Landrat (Stephan Schwartz) in die dubiosen Geschäfte verstrickt ist.

© WDR/Martin Menke

...auch der Landrat (Stephan Schwartz) in die dubiosen Geschäfte verstrickt ist.

Gegen die "Waikiki-Oase" regt sich großer Widerstand.

© WDR/Martin Menke

Gegen die "Waikiki-Oase" regt sich großer Widerstand.

Vadder Thiel (Claus D. Clausnitzer) ist natürlich ganz vorne mit dabei.

© WDR/Martin Menke

Vadder Thiel (Claus D. Clausnitzer) ist natürlich ganz vorne mit dabei.

Der Kommissar taucht währenddessen in die Welt der Superhelden ein, nachdem...

© WDR/Martin Menke

Der Kommissar taucht währenddessen in die Welt der Superhelden ein, nachdem...

...Alberich einige Comics zum Spottpreis besorgen konnte.

© WDR/Martin Menke

...Alberich einige Comics zum Spottpreis besorgen konnte.

Boerne hat es vor allem die Mordwaffe angetan.

© WDR/Martin Menke

Boerne hat es vor allem die Mordwaffe angetan.

Um den Tathergang zu beweisen, müssen ein paar Schweine dran glauben.

© WDR/Martin Menke

Um den Tathergang zu beweisen, müssen ein paar Schweine dran glauben.

Zu allem Überfluss lässt sich ein Undercover-Einsatz im Tennisclub nicht vermeiden.

© WDR/Martin Menke

Zu allem Überfluss lässt sich ein Undercover-Einsatz im Tennisclub nicht vermeiden.
10.04.2014 · von

Ein Superheld, Frank Zander und ein Großbordell: Driftet der Münster-Tatort nach dem erfreulich leisen vergangenen Fall wieder in Richtung Klamauk? "Der Hammer" ist der 25. Fall für Thiel und Boerne und wird wie immer auch von Nicht-Tatort-Guckern sehnsüchtig erwartet. Wir verraten, ob sich das Einschalten lohnt und geben jetzt auch eine Prognose für die Resonanz bei Twitter ab!

Worum geht's?

In Münster soll ein als Wellness-Tempel getarntes Großbordell gebaut werden, dagegen regt sich großer Widerstand – mit "Vadder" Thiel (Claus D. Clausnitzer) an vorderster Front. Die Verantwortlichen für die "Waikiki-Oase" sterben nacheinander spektakuläre Tode: Zuerst stürzt der Bauunternehmer vom Balkon, nachdem ihm das Gesicht verätzt und der Schädel eingeschlagen wurde. Kurz darauf wird auch Zuhälter Bruno Vogler (Frank Zander) erschlagen.

Kommissar Thiel (Axel Prahl) findet heraus, dass bei der Planung des Bordells ordentlich bestochen wurde, Rechtsmediziner Boerne (Jan Josef Liefers) hingegen interessiert sich vor allem für die eingestanzten Zahlen, die er in den Schädelresten der Opfer aufspürt. Auf einem Überwachungsvideo ist der Mörder gut zu sehen – allerdings kostümiert als Möchtegern-Superheld "Der Hammer". Weil dieser auch die anderen Beteiligten am Bordell-Skandal auf dem Kieker hat, ist die Zeit für Thiel und Boerne knapp.

Problem-Krimi oder Spaß-Tatort?

Wir sind in Münster, deswegen braucht niemand mit allzu viel Tiefgang zu rechnen. Allerdings hat man sich zum Glück wieder von der Pipi-Kaka-Komik aus "Das Wunder von Wolbeck" verabschiedet. Die ganz großen Schenkelklopfer fehlen, stattdessen durchziehen unzählige süffisante Details diesen Tatort und sorgen so für einen sehr unterhaltsamen, lakonischen Unterton.

Ist die Handlung glaubwürdig?

Nein. Macht aber nix, denn das erwartet hier niemand. Zwar lässt sich die Auflösung am Ende einigermaßen nachvollziehen, der Weg dahin ist jedoch eine Aneinanderreihung von Zufällen. "Wenn schon, dann überzeichnen und nicht so ganz ernst nehmen" findet auch Axel Prahl im Interview mit der NOZ. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Bester Auftritt

Franz Zander stirbt erfreulich schnell den Film-Tod, den besten Auftritt hat er etwas später als Gemälde. Axel Prahl und Jan Josef Liefers haben auch ohne die ganz großen Sprüche sichtlich Spaß an der Sache, Friederike Kempter alias Nadeshda Krustenstern tritt jedoch wieder ins zweite Glied zurück. "Vaddern" und seine Hippie-Freunde hingegen wirken selbst für einen Tatort aus Münster zu überzeichnet. Besonders auffällig bei "Der Hammer" sind Klein- und Kleinstrollen wie die beiden Witwen des Zuhälter-Königs oder das Baumarkt-Personal. Mit toller Besetzung und auf den Punkt perfekt gespielt sind sie die heimlichen – und leider weitgehend namenlosen – Stars!

Was muss man sich merken?

Große Entwicklungen machen die Figuren in Münster schon länger nicht mehr durch, insofern gibt es nichts, was für den nächsten Tatort mit Thiel und Boerne wichtig wäre.

Was geht bei Twitter?

Auf welche Details sich die Twitter-Gemeinde stürzen wird, ist schwer vorherzusagen. Dennoch wagen wir eine Prognose: Die Comic- und Superhelden-Referenzen dürften wohl kaum unkommentiert bleiben. Und was Boerne so in seinen Katakomben mit Schweine-Köpfen anstellt, wird den Veganern und Vegetariern unter den Tatort-Twitterern wohl kaum gefallen. Dafür gibt es dieses Mal keine abstrusen Webseiten und Google-Klone.

Soll man gucken?

Natürlich! Ein Münster-Tatort ist Pflicht – erst recht zum 25. Jubiläum! Und auch wenn es sicherlich schon bessere Thiel-und-Boerne-Fälle gegeben hat: "Der Hammer" hat fast alles, was den Tatort aus Münster so beliebt macht. Wortgefechte zwischen Thiel und Boerne, skurrile Figuren, viel Ironie und lakonischen Humor. Dass der Fall an sich hier auch noch halbwegs nachvollziehbar ist und zum Miträtseln einlädt, ist nur das Sahnehäubchen auf die Torte zum 25.!

Zum Münster-Tatort "Der Hammer" gibt es wieder ein Tatort-Bingo! Hier geht es zum Spielbogen! Viel Spaß!

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de