Komparsen gesucht: Wer will beim Franken-Tatort dabei sein?

Die Dreharbeiten für den dritten Tatort aus Franken beginnen am 9. August, jetzt werden Komparsen gesucht.

©BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hagen Keller

Die Dreharbeiten für den dritten Tatort aus Franken beginnen am 9. August, jetzt werden Komparsen gesucht.
20.07.2016 · von

"Am Ende geht man nackt" soll der dritte Franken-Tatort heißen, doch das wird wohl kaum für die Komparsen und Klein-Darsteller gelten. Bevor am 9. August die erste Klappe fällt, werden noch einige Statisten gesucht.

Gefragt sind Erwachsene ab 18 Jahre aus dem Raum Bamberg, teilweise haben die Rollen auch ein wenig Text. Charakterköpfe seien herzlich willkommen, heißt es in dem Aufruf. Außerdem werden noch Darsteller für diese konkreten Rollenprofile gesucht:

– Eine Mitte 20-jährige Frau. Sie ist vom Typ her einfach strukturiert und hat ein eher ungepflegtes Äußeres. Außerdem hat sie sich der Neonaziszene angeschlossen, in der sie mit ihrem Freund verkehrt.

– Eine 41-jährige schlanke und aparte Frau. Ihr Mann ist ein wichtiges Tier in der Stadt. Sie ist zwar reich, aber gelangweilt und vom Leben nicht erfüllt.

– Eine forsche Frau um die 30. Sie ist geschäftig, weiß sich zu helfen und ist nicht auf den Mund gefallen.

– Eine Frau Mitte 20. Sie ist Beamtin und steht ihren Kollegen stets hilfreich zur Seite.

– Einen Mann um die 40. Er ist ein Streifenpolizist wie er im Buche steht, liebt seinen Job und geht darin auf, Unrechtmäßigkeiten aufzudecken. Dabei ist er vom Typ her eher unsympathisch und kleinlich.

Bewerben kann man sich ab sofort unter dieser Adresse: https://www.p-f.tv/bewerben/probemitglieder/ Bewerbungsschluss ist der 1. August. Wer dabei sein möchte, sollte zwischen dem 9. August und 9. September zeitlich flexibel für seinen Einsatz sein, der Drehort wird kurzfristig bekannt gegeben. Es gibt eine Komparsen-Gage, aber keine Fahrtkosten-Erstattung. Diejenigen, die beim Casting in die engere Wahl kommen, werden kontaktiert und zu einem Video-Casting eingeladen.

Wir wünschen viel Erfolg!

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de