Marianne Buchmüller

Name:
Oberkommissarin Marianne Buchmüller
Darsteller:
Nicole Heesters
Tatort:
Mainz
Im Einsatz von:
1978 - 1980
Marianne Buchmüller

Kriminaloberkommissarin Marianne Buchmüller, dargestellt von Nicole Heesters, war 1978 als Leiterin der Mordkommission in Mainz die erste weibliche Ermittlerin im Tatort. In der Männerdomäne kann sie sich bestens behaupten, manche Kollegen haben jedoch ein Problem mit ihr. Sie ermittelt sehr souverän und gewaltfrei. Die Kommissarin ist Anfang 40, attraktiv, modebewusst und hat einen festen Partner in Frankfurt.

Marianne Buchmüller ist eine selbstbewusste und souveräne Frau, die mit beiden Beinen auf der Erde steht. Manche ihrer Kollegen fremdeln mit ihr, ihre Kompetenzen werden jedoch nie bezweifelt. Ihr Lebensmittelpunkt ist in Mainz, während ihr fester Lebenspartner Peter in Frankfurt lebt. Sie genießt die gemeinsame Zeit mit Peter, wehrt sich aber gegen zu viel Nähe. Der Beruf hat für sie oberste Priorität und sie ist immer erreichbar. Wenn sie gebraucht wird, ist sie immer einsatzbereit und schnell am Tatort.

Marianne Buchmüller legt sehr viel Wert auf ihre äußere Erscheinung. Unfrisiert und ungeschminkt geht sie nie aus dem Haus. Auf der Straße dreht sie sich schon nach einem Mann um. Ihre Lesebrille benutzt sie ungern. Sie hat einen Faible für extravagante Mode und trägt gerne Kleider und Röcke. Althergebrachte Klischees bedient sie dabei jedoch nie. Kaffee kochen und servieren im Büro wirkt bei ihr ganz selbstverständlich. Bügeln, Einkaufen und Staub saugen gehören zu ihrem Leben dazu, trotzdem ist sie keine normale Hausfrau. Manchmal verbindet sie Beruf und Privatleben sehr geschickt und es kommt sogar vor, dass sie ein Besuch beim Friseur zur Lösung eines Kriminalfalls führt.

In ihrer Wohnung stehen überall Püppchen aus Porzellan. Ihr Freund vermutet, dass sich dahinter ihr weibliches Bedürfnis nach Schutz verbirgt. Er glaubt, dass das ihr Motiv gewesen sei, eine Karriere bei der Kriminalpolizei anzustreben. Dem widerspricht Marianne Buchmüller vehement. Sie sieht vielmehr die Migräneattacken ihrer Jugend als Motivation. Sie hatte geglaubt, das sie bei diesem Beruf oft an der frischen Luft sein kann.

Ob Marianne Buchmüller überhaupt eine Dienstwaffe hat, bleibt offen. Die Tatort-Kommissarin aus Mainz ist eine sehr gute Zuhörerin. Gewalt lehnt sie ab. Dennoch ermittelt sie sehr souverän und genießt die Rückendeckung durch ihren Vorgesetzten. Mit ihren Assistenten Mewes und Lamm pflegt sie einen ungezwungenen Umgang. Für Mewes ist das kein Problem, Lamm hingegen leidet darunter, einer Frau untergeordnet zu sein.

Die Schauspielerin Nicole Heesters

Die deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin wurde am 14. Februar 1937 in Potsdam geboren. Sie ist die Tochter von Johannes Heesters und der Operettensängerin und Schauspielerin Louisa Ghijs. Aufgewachsen in Österreich spielte sie bereits als Jugendliche kleine Rollen in deutschen Spielfilmen. 1953 stand sie in "Ich und meine Frau" das erste Mal vor der Kamera, 1954 folgten "Dieses Lied bleibt bei dir" und ihr Debüt am Wiener Volkstheater mit der Titelrolle in "Gigi". Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. In ihrer Theaterkarriere arbeitete sie unter Regisseuren wie Boy Robert, Peter Stein und Andrea Breth, es folgten Engagements unter anderem an den Schauspielhäusern Graz und Düsseldorf, Thalia Theater in Hamburg, Schauspielhaus Bochum, Staatliche Schauspielbühnen Berlin um am Theater Josefstadt. Seit 1973 ist sie an der Freien Akademie der Künste Hamburg tätig.

Im Tatort war sie als Kommissarin die erste weibliche Hauptfigur. In den Jahren 1978 bis 1980 spielte sie in drei Folgen der Krimiserie. Bis heute steht sie regelmäßig für Fernsehfilme vor der Kamera. Auch als Sprecherin in anspruchsvoller Hörbuch-Produktionen ist sie erfolgreich, zum Beispiel mit Werken von Friedrich Schiller. 2008 wurde sie Mitglied im Kuratorium des Deutschen Hörbuchpreises.

Nicole Heesters lebt in Hamburg und war mit dem Bühnenbildner Pit Fischer verheiratet. Ihre Tochter Saskia Fischer arbeitet als Schauspielerin, ihr Sohn als Event-Manager. Die Schwester Wiesje Herold-Heesters ist Pianistin in Wien.

Alle Tatorte mit Marianne Buchmüller

Der Mann auf dem Hochsitz

Folge: 84 - Datum: 29.01.1978

Friedrich Löbert ist passionierter Jäger und geht seinem Hobby jeden Sonntag nach. Doch diesmal erwartet ihn bereits jemand oben auf dem Hochsitz. Löbert wird beinahe Opfer eines Mordanschlages. Er gibt an, den Täter zu kennen: den Italiener Enzo Turiddu...

Mitternacht, oder kurz danach

Folge: 103 - Datum: 26.08.1979

Nach einer Party in seinem Hause wird der erfolgreiche Kunstmaler Kurt Homberg tot aufgefunden. Die Spuren deuten auf einen Mord hin. Kurz zuvor war es zwischen ihm und seiner Frau Regine zu einem Streit gekommen...

Der gelbe Unterrock

Folge: 109 - Datum: 10.02.1980

Der psychisch gestörte Harry wird während des Mainzer Karnevals verdächtigt, die hübsche Marianne Klefisch ermordet zu haben. Ein Beweis ist der gelbe Unterrock der Frau, der bei ihm gefunden wird. Kommissarin Buchmüller wird bei ihren Ermittlungen vom Vater der Toten behindert...

 > 
 > 
Tatort-Blog.de