Hauptkommissar Finke

Name:
Hauptkommissar Finke
Darsteller:
Klaus Schwarzkopf
Tatort:
Kiel
Im Einsatz von:
1971 - 1978
Finke

Kommissar Finke ermittelte in Kiel und Umgebung für den Tatort. Er war der zweite Fahnder des Norddeutschen Rundfunks (NDR). Verkörpert wurde Hauptkommissar Finke von Klaus Schwarzkopf. Er ermittelte von 1971 bis 1978 in sieben Fällen, außerdem hatte er im Tatort zwischen 1974 und 1976 fünf Gastauftritte, bei denen er seine Kollegen aus anderen Städten unterstützte. Sämtliche Drehbücher der Finke-Folgen wurden von Herbert Lichtenfeld (1927-2001) geschrieben, in sechs Folgen führte Wolfgang Petersen Regie.

Kriminalhauptkommissar Finke ist verheiratet und hat einen Sohn. Sein Vorname ist nicht bekannt. Seine Dienststelle befindet sich in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel. Um seine Kollegen auf dem Land zu unterstützen, muss er dort häufig Einsätze absolvieren. Obwohl Finke dies nicht gerne tut, fügt er sich den Anordnungen seiner Vorgesetzten. So schätzt ihn der Polizeirat als einen der fähigsten Ermittler ein.

Charaktereigenschaften von Kommissar Finke

Kommissar Finke gilt als ruhiger Mensch, der nicht viele Worte macht. Der Ermittler raucht gerne und verhält sich in der Regel zurückhaltend. Hin und wieder kann er jedoch einen zynischen Kommentar abgeben. Grundsätzlich sieht der Kriminalist die Menschen jedoch positiv. Dies gilt vor allem für die einfachen Leute. In der Regel nähert sich der Hauptkommissar den Menschen, denen er rund um Kiel begegnet, höflich aber bestimmt, wenn er sie befragt. Bloßgestellt wird von ihm niemand. Für seine Kollegen auf dem Land empfindet er Verständnis und nimmt sie häufig in Schutz. So sind die Landpolizisten oft überfordert. Außerdem bestehen nicht selten verwandtschaftliche oder freundschaftliche Beziehungen innerhalb der kleinen Dorfgemeinschaften.

In den meisten Fällen steht dem norddeutschen Ermittler Kriminalassistent Jessner (Wolf Roth) zur Seite. Der jüngere Jessner geht meist mit großem Enthusiasmus in die Ermittlungen und muss gelegentlich von seinem Vorgesetzen etwas gebremst werden. Die Abschlussprüfung an der Polizeischule hat Jessner mit der Note 1,7 bestanden, allerdings mangelt es ihm noch an genügend Erfahrung in seinem Beruf. Sein Vorgesetzter hält ihn zwar für einen Anfänger, lässt ihn aber trotzdem meist gewähren. Weitere Mitarbeiter des Hauptkommissars sind Assistent Franke (Hans-Peter Korff und Rüdiger Kirschstein) sowie Assistent Dressler (Gerhard Dressel).

Besondere Folgen

Sein Debüt gab der norddeutsche Hauptkommissar am 13. Juni 1971 in der Folge "Blechschaden". Mit "Strandgut", "Jagdrevier", "Nachtfrost" und "Kurzschluss" folgten zwischen 1972 und 1975 weitere Fälle. Für besondere Aufmerksamkeit sorgte 1977 die Episode "Reifezeugnis". In dieser Folge gab die junge Nastassja Kinski ihr Debüt. Mit einer Zuschauerzahl von 25,05 Millionen war "Reifezeugnis" die zweiterfolgreichste Folge der Tatort-Reihe.

Der Schauspieler Klaus Schwarzkopf

Geboren wurde Klaus Schwarzkopf am 18. Dezember 1922 in Neuruppin. Nur wenige Wochen nach seiner Geburt kam es zum Tod des Vaters. Der junge Klaus, der bei seiner Mutter aufwuchs, musste aufgrund einer Knochentuberkulose mehrere Jahre in einem Gipsbett verbringen. Seine Mutter war nicht damit einverstanden, dass er im Laufe des 2. Weltkrieges Schauspielunterricht nahm. 1947 konnte der junge Schauspieler am Berliner Schlosspark Theater schließlich sein Debüt geben. In den 50er Jahren absolvierte er verschiedene Theaterengagements in Wiesbaden, Hannover und München. Außerdem war der Mime als Synchronsprecher tätig. Seine bekannteste Synchronrolle wurde später die von Inspektor Columbo (Peter Falk) in der gleichnamigen Serie.

In den 70er Jahren arbeitete der Schauspieler vor allem in Hamburg am Thalia-Theater. Im Fernsehen war er in über 250 Produktionen zu sehen. Dazu gehörten auch Krimis wie "Der Kommissar" und "Derrick". Der Tatort führte ihn schließlich nach Kiel und Schleswig-Holstein. So bedeutete die Darstellung des oft mürrischen Kommissars die populärste Rolle für Schwarzkopf. Auch nach seiner Karriere im Tatort war der Schauspieler häufig auf dem Bildschirm zu sehen.

1991 erkrankte Klaus Schwarzkopf an AIDS und musste die Dreharbeiten zu der Serie "Der große Bellheim" abbrechen. Im Alter von 68 Jahren verstarb der Schauspieler am 21. Juni 1991 in Bochum an der tückischen Immunschwächekrankheit.

Alle Tatorte mit Finke

Blechschaden

Folge: 8 - Datum: 13.06.1971

Mit hohem Tempo rasen Bauunternehmer Alwin Breuke und seine Geliebte im Mercedes durch die Nacht. Sie kehren gerade von einem Wochenend-Ausflug in Travemünde zurück. Dann taucht urplötzlich ein Radfahrer vor ihnen auf, wird vom Wagen erfasst und durch die Luft gewirbelt...

Strandgut

Folge: 19 - Datum: 25.06.1972

Dekan Herbert Sebastian kommt von einem Sylt-Urlaub zurück nach Hause. Nur wenige Tage später begeht er Selbstmord. Nach Auskunft seiner Frau war er verstört und ein völlig anderer Mensch. Sein Bankkonto ist leer. Wo die 15.000 Mark sind, die er persönlich abgehoben hat, ist ungewiss...

Jagdrevier

Folge: 29 - Datum: 13.05.1973

Dieter Brodschella hat eigentlich nur noch kurze Zeit seiner Haftstrafe zu verbüßen, doch bei Torfstecharbeiten, bei denen die Häftlinge eingesetzt werden, kann er fliehen. Er will Kresch umbringen, dem fast alle Grundstücke und Häuser in dem kleinen, abgelegenen Dorf Niederau gehören...

Nachtfrost

Folge: 36 - Datum: 20.01.1974

Eine hübsche junge Frau wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Der mit den Ermittlungen beauftragte Kommissar Finke findet schnell heraus, dass die tüchtige und vermeintlich brave Verkäuferin Renate Plikat ein einträgliches zweites Leben als Callgirl geführt hat...

Kurzschluss

Folge: 58 - Datum: 07.12.1975

Piet Kallweit hat eine kleine Bankfiliale ausgeraubt. Auf der Flucht streikt sein Auto. Auf der Suche nach einem Ersatzfahrzeug trifft er auf Karl Höllbrock, einen Vertreter, der seinen Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer verloren hat, aber trotzdem seine Ware an den Mann bringen muss...

Reifezeugnis

Folge: 73 - Datum: 27.03.1977

Die 16-Jährige Sina Wolf hat ein Verhältnis mit ihrem Mathelehrer. Ihr Jugendfreund Michael Harms, der ebenfalls in Sina verliebt ist, entdeckt die verbotene Liebschaft und will Sina damit erpressen. In einem abgelegenen Waldstück kommt es dann zur Eskalation...

Himmelfahrt

Folge: 90 - Datum: 13.08.1978

Willi Erkens, Bernd Lobsien, Lossak, Thomas Brass, Jan Stratman und Holger Budinski sind Mitglieder in der Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Doetersen. Irgendjemand ist hinter ihnen her und will sie alle ermorden. Doch warum? Und wer ist als Nächstes dran?

 > 
 > 
Tatort-Blog.de