Felix Voss

Name:
Hauptkommissar Felix Voss
Darsteller:
Fabian Hinrichs
Tatort:
Nürnberg
Im Einsatz seit:
2015
Felix Voss

Felix Voss ist Kommissar bei der Mordkommission Franken im neuen Tatort des Bayerischen Rundfunks. Er wird gespielt von Fabian Hinrichs, der zuvor bereits mehrfach in Nebenrollen im Tatort zu sehen war, unter anderem als der legendäre Gisbert. Hinrichs alias Voss ermittelt von Nürnberg aus in der ganzen Region Franken, gemeinsam mit Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) und den Assistenten Michael Schatz (Matthias Egersdörfer), Wanda Goldwasser (Eli Wasserscheidt) und Sebastian Fleischer (Andreas Leopold Schadt).

Felix Voss stammt aus Itzehoe und arbeitete vor der Versetzung nach Nürnberg lange bei der Hamburger Polizei. Ein Jura-Studium brach Voss ab, um in den Polizeidienst zu gehen. Zwischenzeitlich trieb sich Felix Voss in der Berliner Techno-Szene herum, kehrte danach jedoch wieder in ein geregeltes Leben zurück.

Seinen Vater lernte Felix Voss erst kurz vor dessen Tod kennen, aufgezogen wurde er von einer Tante und seiner strengen Mutter. Diese komplizierte Kindheit haben dem Kriminalhauptkommissar ein feines Gespür für Geheimnisse verschafft, das ihm nun bei der Arbeit zugute kommt. Dennoch ist Voss ein offener Mensch, der sich schnell in andere hineinversetzen kann und oftmals einen Gegenpol zur impulsiven Paula Ringelhahn bildet.

Der Schauspieler: Fabian Hinrichs

Als Gisbert im Münchener Tatort "Der tiefe Schlaf" gewann Fabian Hinrichs über Nacht Millionen von Fans. Auch wenn alle seine Rückkehr forderten, war sein Film-Tod am Ende unwiderruflich. Doch bald wird Fabian Hinrichs regelmäßig als Kommissar Felix Voss zu sehen sein. Neben vielen TV-Rollen ist Hinrichs vor allem durch seine Rolle als Hans Scholl im Oscar-nominierten Film "Sophie Scholl - Die letzten Tage" bekannt geworden. Im Theater war er unter anderem im Stück "Rust - Ein deutscher Messias" von Studio Braun als Matthias Rust zu sehen.

Alle Tatorte mit Felix Voss

Der Himmel ist ein Platz auf Erden

Folge: 943 - Datum: 12.04.2015

Was die Franzosen "Petite Mort“ nennen, endet in einem Waldstück bei Nürnberg tatsächlich tödlich. Christian Ranstedt, Professor an der Universität Erlangen und angesehener Bürger der Stadt Nürnberg wurde beim Liebesspiel in seinem Auto durch zwei Kopfschüsse aus nächster Nähe getötet...

Das Recht, sich zu sorgen

Folge: 988 - Datum: 22.05.2016

Steffi Schwinn findet ihre Mutter erwürgt in der Gaststube liegen. In der Anatomie der Uni Würzburg stößt ein Doktorand auf einen fremden Schädel. Und vor dem Nürnberger Polizeipräsidium protestiert eine Frau dagegen, dass sich die Polizei weigert, ihren vermissten Sohn zu suchen...

Am Ende geht man nackt

Folge: 1018 - Datum: 09.04.2017

Bei einem Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim kommt eine Frau aus Kamerun zu Tode. Als der Brandsatz flog, war der Fluchtweg durch eine nur von der Küche aus zu verriegelnde Tür versperrt. Sie konnte nicht entkommen und erstickte. Hat jemand von der Küche aus die Tür verriegelt?

 > 
 > 
Tatort-Blog.de