Felix Murot

Name:
Hauptkommissar Felix Murot
Darsteller:
Ulrich Tukur
Tatort:
Wiesbaden
Im Einsatz seit:
2010
Felix Murot

Kriminalhauptkommissar Felix Murot ist beim LKA Hessen in Wiesbaden tätig. Ein ärztlich diagnostizierter Hirntumor beeinflusst in seinen ersten Fällen die Arbeits- und Lebensweise des in Hessen allein arbeitenden Ermittlers. Kompromisslos und unerschrocken, aber mit viel Sensibilität für die Opfer von Gewaltverbrechen und organisierter Kriminalität geht Felix Murot seiner Aufklärungstätigkeit im Tatort aus Wiesbaden nach. Im Tatort "Schwindelfrei" wird er schließlich geheilt, doch noch immer traut er seinen Sinnen nicht ganz.

Einzelermittler mit besonderer Wahrnehmungsgabe

Der in den späten 1950er Jahren geborene Kriminalhauptkommissar Felix Murot ist von seiner vorherigen Tätigkeit beim BKA zum LKA in Hessen nach Wiesbaden gekommen. Beim Tatort aus Wiesbaden ermittelt er allein. Zur Unterstützung haben ihm die Hessen als Sekretärin Magda Wächter (Barbara Philipp) zugeordnet, zu der der eigensinnige Ermittler ein persönliches Vertrauensverhältnis begründet hat. Während der Ermittler in seinem hellblauen Traumauto aus alter Zeit durch Hessen fährt hält Magda Wächter für ihn im Tatort Wiesbaden die Verbindung zum LKA aufrecht. Sie ist die einzige Person im LKA Hessen, die er über die wahre Ursache seiner ständigen Kopfschmerzen informiert hat.

Felix Murot will sich im Tatort nicht aus dem Berufsleben zurückziehen, obwohl seine Erkrankung lebensbedrohlich ist. Die vom Arzt empfohlenen Bestrahlungen lehnt er ab und widmet sich stattdessen mit ganzer Energie seiner Ermittlungstätigkeit. Arbeit ist seine Art, gegen die innere Bedrohung zu kämpfen. Wahrnehmungsveränderungen, die auch der Zuschauer im Tatort aus Wiesbaden miterlebt, nimmt er zum Anlass, dem Gebilde in seinem Kopf einen Namen zu geben. Lilly hieß eine Frau, die dem Kriminalhauptkommissar aus Hessen einmal nahegestanden hat. Lilly heißt nun auch das Phänomen, das ihn in seinem eigenen Kopf stets begleitet. Erst nach einigen Jahren wird er geheilt - wie genau, bleibt unklar.

Wählerisch, aber dem Genuss gegenüber aufgeschlossen

Als Folge seiner besonderen Situation entwickelt Murot eine besondere Konsequenz in der Auswahl der Menschen, die er in seiner Nähe duldet. Der Ermittler neigte schon immer zum Alleingang. Nachdem er die Diagnose erhalten hat, die andere niederschmettern würde, trennt er sich bewusst von allen Menschen, die ihm nichts bedeuten. Er möchte sich nicht mehr aus Höflichkeit langweilen oder sich anstrengen, um Kontakte aufrecht zu erhalten, die sich für ihn nicht zu lohnen scheinen. Murot wendet sich damit allerdings nicht vom guten Leben ab. Schöne Frauen, ein gutes Essen und ein erlesener Wein können ihn immer noch begeistern. Die melancholische Musik der 1940er Jahre gehört ebenso zu ihm wie der elegante Anzug, der sich nie zu verändern scheint.

Felix Murot hat in Wiesbaden Fälle aus dem Bereich der organisierten Kriminalität aufzuklären. Während „Lilly“ sein Bewusstsein und seine Wahrnehmungsfähigkeit spürbar verändert, nutzt Murot die Gelegenheit zur Perspektivänderung. Er beobachtet das Opfer und versucht, festzustellen, warum der Täter reagiert hat und worauf er reagiert hat. Auf diesem ungewöhnlichen Wege nähert er sich der Täterpersönlichkeit unaufhaltsam an.

Intensive Darstellung durch Schauspieler Ulrich Tukur garantiert

Der Schauspieler Ulrich Tukur, der die Rolle des Ermittlers im Tatort aus Wiesbaden eindrucksvoll ausfüllt, wurde am 29.07.1957 unter seinem bürgerlichen Namen Ulrich Gerhard Scheuerlen geboren. Seine Kindheit und Jugend war durch mehrfaches Umziehen und durch einen Schüleraustausch, der ihn nach Boston führte, geprägt. So erwarb er neben dem Abitur auch einen High-School-Abschluss und die Begeisterung für Anglistik. Ulrich Tukur wurde für die Schauspielerei entdeckt, als er zur Finanzierung seiner Studiengänge in Germanistik, Anglistik und Geschichte als Musiker auftrat. Sein Entdecker, der Regisseur Michael Verhoeven, brachte Ulrich Tukur zunächst zum Film. Unter namhaften Regisseuren wie Peter Zadek war Tukur später auch auf der Theaterbühne erfolgreich. Im Jahr 1980 begann Ulrich Tukur eine Schauspielausbildung.

Ulrich Tukur wurde für seine Leistungen als Schauspieler unter anderem mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Der Deutsche Fernsehpreis gehört ebenfalls zu den Trophäen des bekannten deutschen Schauspielers Ulrich Tukur, der inzwischen in Venedig lebt und in seiner Freizeit immer noch Musik macht. Für seine Darstellung des LKA-Ermittlers im Tatort aus Wiesbaden wurde Tukur mit einer Goldenen Kamera ausgezeichnet.

Alle Tatorte mit Felix Murot

Wie einst Lilly

Folge: 781 - Datum: 28.11.2010

Ein Mordfall führt LKA-Ermittler Felix Murot in die alte Heimat zurück. In einem Ruderboot wurde eine Leiche gefunden. Daneben die Tatwaffe, die aus dem Umfeld der RAF stammt. Die Polizei vor Ort geht von Selbstmord aus. Aber Murot glaubt nicht daran...

Das Dorf

Folge: 819 - Datum: 04.12.2011

Felix Murot wird von einem ehemaligen Kollegen zum Tatort in einem kleinen Dorf im Taunus gerufen. Kaum angekommen scheint aber schon alles erledigt zu sein: Der Mörder hat sich selbst gerichtet. Doch dann begegnet Murot dem vermeintlichen Selbstmörder...

Schwindelfrei

Folge: 889 - Datum: 08.12.2013

LKA-Ermittler Felix Murot hat etwas zu feiern: Sein Tumor ist weg! Kurzerhand lädt er seine Sekretärin Magda Wächter nach Fulda in den Zirkus ein. Doch dort kommt es zu einem Zwischenfall und Murot heuert undercover als Pianist in der Zirkuskapelle an...

Im Schmerz geboren

Folge: 920 - Datum: 12.10.2014

Ein einsamer Bahnhof, drei Männer mit Waffen. Ein weiterer Mann steigt allein aus dem Zug. Plötzlich liegen die drei Männer tot im Staub, aber der andere Mann hat nicht geschossen. Als Murot auf der Videoüberwachung den Mann erkennt, der nicht der Mörder ist, schwant ihm Unheil...

Wer bin ich?

Folge: 968 - Datum: 27.12.2015

Felix Murot ermittelt in einem undurchsichtigen Fall: im Parkhaus der Spielbank Wiesbaden wird ein Toter gefunden. Murot findet ein weiteres Opfer, das kurz zuvor eine große Summe Geld gewann, von dem allerdings jede Spur fehlt...

Es lebe der Tod

Folge: 1001 - Datum: 20.11.2016

Ein Serienkiller bringt seine Opfer so um, dass es wie Selbstmord aussieht. Als Felix Murot ihn mit einer List schnappt, kann er dem Mörder nichts beweisen. Es stellt sich jedoch heraus, dass alle Morde mit Murot zu tun haben, und er selbst zum Opfer werden soll...

 > 
 > 
Tatort-Blog.de