Klappe am Tatort Köln: Drehstart für "Der Fall Reinhardt"

Neuer Einsatz für Ballauf und Schenk: Sie ermitteln ab sofort am Tatort Köln im "Fall Reinhardt".

© WDR/Jens von Zoest

Neuer Einsatz für Ballauf und Schenk: Sie ermitteln ab sofort am Tatort Köln im "Fall Reinhardt".
19.02.2013 · von

Was machen Ballauf und Schenk bloß ohne Franziska? Im neuen Tatort "Der Fall Reinhardt" gibt's erstmal einen Aushilfs-Assistenten. Das Team hat es mit einer Reihe von Brandanschlägen zu tun.

Franziska Lütgenjohann war viele Jahre lang die gute Seele in der Männerwirtschaft der Kölner Tatort-Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk. Doch in der letzten Folge "Scheinwelten" nahm sie ihren Abschied. Jetzt bekommt das Team mit dem "Aushilfs-Assistenten" (O-Ton Pressetext ARD) Tobias Reisser (Patrick Abozen) im neuen Film "Der Fall Reinhardt" jedoch Ersatz.

Ben Becker als verdächtiger Familienvater

Heute starten die Dreharbeiten für einen neuen Kölner Tatort, noch bis zum 20. März soll in der Rheinmetropole gedreht werden. Mit dabei sind unter anderem Ben Becker und Susanne Wolff als Ehepaar Reinhardt, die in einem Feuer ihre drei Kinder verlieren. Weil dies nur der Höhepunkt einer Reihe ähnlicher Brände ist, suchen Freddy Schenk und Max Ballauf fieberhaft nach einem Serien-Brandstifter.

Während Frau Reinhardt unter Schock steht und nicht realisiert, dass ihre Kinder tot sind, ist Herr Reinhardt spurlos verschwunden. Bei ihren Ermittlungen finden die Tatort-Ermittler heraus, dass Reinhardt bereits vor zwei Jahren seinen Job verloren hat. Seinen Nachbarn gegenüber behauptete er jedoch, nach wie vor als Luftfahrtingenieur zu arbeiten. Hat Reinhardt selber etwas mit der Brand-Serie zu tun?

Wann "Der Fall Reinhardt" ausgestrahlt werden soll, steht noch nicht fest. Das Drehbuch schrieb Tatort-Stammkraft Dagmar Gabler, Regie führt Torsten C. Fischer. Neben Dietmar Bär, Klaus J. Behrendt und Ben Becker ist natürlich auch wieder Joe Bausch als Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth dabei.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de