Kino-Tatort mit Til Schweiger wird gedreht

Eine Tatort-Doppelfolge im November, im Februar dann der Kino-Tatort: Til Schweiger alias Nick Tschiller setzt zum Großangriff auf den Astan-Clan an.

© NDR/Marion von der Mehden

Eine Tatort-Doppelfolge im November, im Februar dann der Kino-Tatort: Til Schweiger alias Nick Tschiller setzt zum Großangriff auf den Astan-Clan an.
22.07.2015 · von

30 Jahre nach Schimanski kommt wieder ein Tatort in die Kinos. Ab dem 25. Februar 2016 läuft "Tschiller außer Dienst" - so der Arbeitstitel - an, vermutlich im Herbst läuft er dann auf dem traditionellen Tatort-Sendeplatz am Sonntag um 20:15 Uhr. Inhaltlich soll der Film an die Tschiller-Doppelfolge anschließen, die im November 2015 gezeigt wird.

Derzeit werden in Istanbul die ersten Szenen gedreht, weitere Schauplätze sollen Moskau, Berlin und natürlich Hamburg werden. Wie der Titel schon sagt, ist Nick Tschiller privat in der Türkei. Da der LKA-Ermittler in den beiden nächsten Folgen "Schwarzer Ritter" (22. November) und "Fegefeuer" (29. November) wieder den Astan-Clan jagt, wird vermutlich auch der fünfte Tschiller-Tatort diese Fehde fortführen.

Viel Action - und vermutlich auch viel Gegenwind

Bei "bild.de" verriet Til Schweiger einige Details zu "Tschiller außer Dienst": Es soll reichlich Action geben, außerdem eine Hommage an den Tarantino-Streifen "Inglourious Basterds". Viel Geballer und Stunts gehören zu Tschiller ja schon fast dazu. Die angeblichen acht Millionen Euro Produktionskosten sind auf jeden Fall Kino-tauglich!

 

Natürlich werden die Tatort-Puristen und Schweiger-Gegner wieder aufschreien, natürlich wird es heißen "Das ist kein Tatort mehr!" Schon der hochverehrte Schimanski ermittelte einst auf der Kinoleinwand, und welcher aktuelle Tatort-Kommissar außer Nick Tschiller ist wirklich Kino-tauglich? Auch für Tatort-ferne Zuschauerschichten dürfte "Tschiller außer Dienst" reizvoll sein, immerhin ist hier der erfolgreichste Regisseur und Produzent Deutschlands am Werk.

Und wer jetzt "hofft", dass der Kino-Tatort als Schluss-Akkord für Nick Tschiller gedacht ist, muss ganz stark sein: Til Schweiger hat kürzlich einen Vertrag für vier weitere Filme unterschrieben!

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de