Freiburg-Tatort nimmt Formen an

Der Freiburg-Tatort "Die Larve" ist bereits gesetzt. Ob Heike Makatsch darin die Kommissarin wird, ist noch nicht bekannt.

© Imago/APress

Der Freiburg-Tatort "Die Larve" ist bereits gesetzt. Ob Heike Makatsch darin die Kommissarin wird, ist noch nicht bekannt.
06.11.2014 · von

Seit Ende letzten Jahres ist bekannt, dass der SWR an einem neuen Tatort arbeitet. In Freiburg soll zunächst ein einmaliger "Event-Tatort" platziert werden, hieß es damals. Nun werden die Planungen offenbar konkreter, denn in der ARD-Programmplanung taucht für den Pfingstmontag 2015 der Tatort "Die Larve" aus Freiburg auf, wie "tatort-fundus.de" berichtet.

Schon früh hatten sich die Macher auf Heike Makatsch als Wunschkandidatin für die Hauptrolle festgelegt. Ihre Zusage hat die 43-Jährige jedoch vom Drehbuch abhängig gemacht, dass ihr nun in einer vorläufigen Fassung vorliegen soll. Auch das Konzept des Freiburg-Tatortes soll inzwischen stehen. Eine Bestätigung, dass Makatsch auch wirklich Tatort-Kommissarin wird, steht aber noch aus.

 

Auch der Tatort aus Weimar war zunächst nur als einmalige Sache geplant, durch die äußerst positive Resonanz ging er aber dann in die Verlängerung. Gut möglich also, dass sich auch Freiburg dauerhaft auf der Tatort-Landkarte etablieren wird. Schon 2000 war die badische Studentenstadt in der engeren Auswahl, musste aber damals Konstanz den Vortritt lassen.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de