Franken-Tatort kurzfristig neu besetzt

Matthias Egersdörfer übernimmt die Rolle des Spurensicherers im neuen Tatort aus Franken.

Imago/Horst Galuschka

Matthias Egersdörfer übernimmt die Rolle des Spurensicherers im neuen Tatort aus Franken.
13.08.2014 · von

Ende August sollen die Dreharbeiten für den ersten Tatort aus Nürnberg, "Der Himmel ist ein Platz auf Erden", starten. Die vier Hauptrollen stehen schon längst fest, doch kurz vor der ersten Klappe wurde nun eine kurzfristige Umbesetzung verkündet.

Die Kommissare Paula Wiesner (Dagmar Manzel) und Konrad Wagner (Fabian Hinrichs) bleiben gleich, ebenso Assistentin Wanda Goldwasser (Eli Wasserscheidt). Doch der Chef der Spurensicherung wird nicht wie geplant von Frank-Markus Barwasser ("Erwin Pelzig") gespielt, sondern von Matthias Egersdörfer.

Grund für den Schwenk in letzter Sekunde sind laut Bayerischem Rundfunk Terminprobleme bei Barwasser. "Die terminlichen Verpflichtungen von Frank-Markus Barwasser waren für die Produktion mit dem Drehplan, der in diesen Tagen fertiggestellt wurde, leider nicht mehr kompatibel", heißt es im Blog zum Franken-Tatort. Es sei jedoch denkbar, dass der Kabarettist in Zukunft eine andere Rolle übernehme.

Als Ersatz fiel die Wahl auf Matthias Egersdörfer, ebenfalls Kabarettist mit fränkischen Wurzeln. Der 44-Jährige ist durch diverse Solo-Programm und Auftritte in zahlreichen TV-Shows bekannt. Ob auch der Name Klaus-Dieter Schatz geändert wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de