Tatort: Geld für den Griechen

Geld für den Griechen
Tatort Infos
Episode
218a
Stadt
Ermittler
Sender
ORF
Erstausstrahlung
21.05.1989
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Tatort: Geld für den Griechen (218a) aus Wien - Tatort-Blog
3 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 25
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Dr. Führbringer, ein Geologe mit Spezialgebiet Höhlenforschung, wird tot aufgefunden. Als die Kriminalbeamten die von Führbringer erforschte Höhle untersuchen, sind sie schockiert: Giftfässer sind hier gelagert...

Trivia

Bei "Geld für den Griechen" handelt es sich um einen von 13 Tatorten, die zwischen 1985 und 1989 gedreht und nur in Österreich gezeigt wurden. Obwohl sie nicht wie üblich in Gemeinschaftsproduktion mit den deutschen ARD-Sendern produziert wurden, nehmen wir sie dennoch in die Reihe der Tatorte auf, da Sendeformat, Konzeption und Vorspann eindeutig zu den restlichen Tatort-Folgen passen.

Die Schauspieler

Inspektor Michael Fichtl
© ORF
Inspektor Michael Fichtl
Michael Janisch
Noch kein Bild vorhanden.
Manniger
Franz Trager
Noch kein Bild vorhanden.
Frau Führbringer
Gudrun Velisek
Dorothea Winter
© ORF
Dorothea Winter
Dorothea Parton
Noch kein Bild vorhanden.
Petrini
Diego Wallraff
Frau Pieber
© BR/Erika Hauri
Frau Pieber
Erni Mangold
Hofrat Dr. Putner
© ORF
Hofrat Dr. Putner
Gerhard Dorfer
Noch kein Bild vorhanden.
Netti Sebald
Sibylle Kos
Inspektor Hollocher
© ORF
Inspektor Hollocher
Michael Bukowski

Die Filmcrew

Regie: Peter Sämann
Drehbuch: Alfred Paul Schmidt
Kamera: Rudolf H. Murth

 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de