Tatort: Eine Million Mäuse

Eine Million Mäuse
Tatort Infos
Episode
190
Ermittler
Sender
SDR
Erstausstrahlung
22.02.1987
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Eine Million Mäuse
3.2 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 84
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Früher Morgen in einer Haftanstalt. Schrill schlagen die Klingeln an, die die Gefangenen wecken. In seiner Zelle bereitet sich Kramer, Mitte 30, auf seine Entlassung vor. Für ihn gehen heute sieben lange Jahre zu Ende. Er hatte eine Bank überfallen. Sein Kumpan verunglückte tödlich auf der Flucht, Kramer wurde einige Tage später in Frankfurt gestellt. Von der Millionenbeute fehlt noch immer jede Spur. Für den Stuttgarter Kommissar Schreitle ist dies der - allerdings inoffizielle - Anlass, Kramers ersten Schritten in die neugewonnene Freiheit unauffällig zu folgen. Aber Schreitle wartet an diesem Morgen nicht alleine vor der Haftanstalt.

Als Kramer mit seinem Köfferchen in der Hand den Gehsteig herunterkommt, wird er von einem ihm unbekannten Mann in einem blauen Pkw angesprochen. Lemmy Lehmann, so heißt der Mann, hat den Auftrag, Kramer in die Saphirstrasse 17 zu bringen, eine Adresse, die Kramer nichts sagt. Trotzdem steigt er zögernd ein, nachdem Lemmy ihm als Erkennungszeichen die durchgerissene Hälfte eines Zehnmarkscheins gereicht hat. Die Szene wird nicht nur von Kommissar Schreitle, sondern auch von einer jungen Frau in einem Pkw beobachtet. Beide nehmen die Verfolgung des blauen Fahrzeugs auf. Kramer wird sein Misstrauen gegen Lemmy Lehmann nicht los. Als dieser in eine Tiefgarage einfährt, um dort in eine Limousine umzusteigen, zwingt er ihn aus Angst vor einem Hinterhalt zur sofortigen Umkehr. Von Schreitle unbemerkt, verläßt der blaue Pkw die Tiefgarage.

Kurz nachdem Schreitle an der Limousine vorbeigefahren ist, die nun ein Herr mit einem Strauß gelber Rosen aufschließt, explodiert das Fahrzeug. Der Tote ist der angesehene Staatsanwalt Dr. Matuschek. Handelt es sich um ein Attentat? - Schreitle vermutet den Täter im Umkreis der Terroristen, und tatsächlich ruft beim "Stadtanzeiger" ein Bekenner an, der im Namen der türkischen Untergrundbewegung AGTA die Verantwortung für die Explosion auf sich nimmt. Doch dem Bundeskriminalamt ist eine Terrororganisation dieses Namens bisher nicht bekannt. Schreitle konzentriert seine Nachforschungen jetzt auf das private Umfeld des Staatsanwalts, und verzichtet vorerst auf weitere inoffizielle Ermittlungen im Fall Kramer. Nicht so sein Kollege Lukas, der sich hartnäckig an die Spur des blauen Pkws heftet, und dadurch überraschende Zusammenhänge aufdeckt. Und auch für Schreitle sieht es bald danach aus, als würde der Exhäftling in dem Mordfall wider Erwarten eine entscheidende Rolle spielen...

Die Schauspieler

Kommissar Georg-Thomas Schreitle
© ARD
Kommissar Georg-Thomas Schreitle
Horst Michael Neutze
Noch kein Bild vorhanden.
Frau Kurak
Sibylle Nicolai
Hauptkommissar Lukas
© SWR/Hugo Jehle
Hauptkommissar Lukas
Matthias Ponnier
Lemmy Lehmann
© Patrick Hoffmann/WENN.com
Lemmy Lehmann
Ralf Richter
Noch kein Bild vorhanden.
Iris
Regine Vergeen
Noch kein Bild vorhanden.
Dr. Wendel
Jürgen Thormann
Noch kein Bild vorhanden.
Frau Matuschek
Katharina Matz
Noch kein Bild vorhanden.
Kurak
Peter Lakenmacher
Kramer
© NDR/Marion von der Mehden
Kramer
Hans Peter Hallwachs
Noch kein Bild vorhanden.
Nicole Rode
Ute Christensen
Noch kein Bild vorhanden.
Dr. Meier
Wolfgang Höper
Noch kein Bild vorhanden.
Frau Stenzel
Andrea Hörnke-Trieß
Noch kein Bild vorhanden.
Sekretärin von Dr. Matuschek
Tessy Kuhls
Noch kein Bild vorhanden.
Dr. Urban
Elert Bode

Die Filmcrew

Regie: Theo Mezger
Drehbuch: Gerd Angermann
Kamera: Justus Pankau

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 44,0% (17,42 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 155. Platz.
Unter allen Tatorten aus Stuttgart ist es der 15. Platz.

 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de