Tatort: Bienzle und die Feuerwand

Bienzle und die Feuerwand
Tatort Infos
Episode
315
Ermittler
Sender
SDR
Erstausstrahlung
16.07.1995
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Tatort: Bienzle und die Feuerwand (315) aus Stuttgart - Tatort-Blog
3 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 53
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Als Hauptkommissar Bienzle mitten in der Nacht zu einem Mordopfer gerufen wird, glaubt er schon, seine Freundin Hannelore umsonst allein gelassen zu haben, da der Arzt vor Ort als Todesursache Herzversagen feststellt. Doch der Gerichtsmediziner kann Bienzle "beruhigen", denn das Herzversagen wurde künstlich herbeigeführt, und zwar auf höchst ungewöhnliche Weise: Der Tote wurde von einem Giftpfeil aus einem indianischen Blasrohr getroffen.

Kurz darauf, bei Hannelores Vernissage ihrer Kinderbuchillustrationen, erhält Bienzle unerwartet Gelegenheit, sich über diese Mordmethode eingehender zu informieren: Professor Sternebeck, der Leiter des Völkerkundemuseums und Südamerika-Spezialist, publiziert wie Hannelore im Cossmann-Verlag, der die Ausstellung organisiert hat. Sternebeck und sein Assistent Dr. Glyzenius können Bienzle nicht nur Wichtiges über die Mordwaffe berichten, sie kannten auch das Mordopfer Lorenz Fichtel. Was Bienzle jedoch besonders interessiert, ist, dass Fichtel offensichtlich in Verbindung mit der "Kirche der wissenden Gedanken" stand, einer Sekte, zu der auch Hannelores Freundin und Verlegerin, Barbara Cossmann-Germeroth, gehört.

Daß die "Kirche der wissenden Gedanken" eine äußerst fragwürdige Organisation ist, muss Hannelore schmerzlich erfahren. Ihre Freundin Barbara hat nämlich mit ihren Zuwendungen an die Kirche den Verlag an den Rand des Ruins getrieben. Ihr Mann, Peter Germeroth, ist darüber um so erboster, als ihm ein Dossier vorliegt, das die kriminellen Machenschaften der Kirche detailliert beschreibt. Das Dossier ist von Lorenz Fichtel. Barbara kann an all das nicht glauben und sucht Zuflucht beim "Meister", Konsul Ernesto Bäuerle, der ihr wiederum erhöhte Spenden abverlangt. Von allen Seiten unter Druck gesetzt, weiß sie nicht mehr ein noch aus und verursacht einen Autounfall, bei dem sie tödlich verletzt wird...

Die Schauspieler

Hauptkommissar Ernst Bienzle
© SWR/Schweigert
Hauptkommissar Ernst Bienzle
Dietz-Werner Steck
Noch kein Bild vorhanden.
Lorenz Fichtel
Jochen Stark
Dr. Bernhard Kocher
© SDR
Dr. Bernhard Kocher
Klaus Spürkel
Ernesto Bäuerle
© ARD
Ernesto Bäuerle
Udo Vioff
Günter Gächter
© ARD
Günter Gächter
Rüdiger Wandel
Hannelore Schmiedinger
© SWR / Schröder
Hannelore Schmiedinger
Rita Russek
Noch kein Bild vorhanden.
Dr. Stephan Glyzenius
Siemen Rühaak
Professor Dr. Ernst Sternebeck
© WDR
Professor Dr. Ernst Sternebeck
Eberhard Feik
Noch kein Bild vorhanden.
Carlo Delgado
Jacques Breuer
Noch kein Bild vorhanden.
Monika Laible
Monika Hirschle
Noch kein Bild vorhanden.
Barbara Cossmann-Germeroth
Nicolin Kunz
Noch kein Bild vorhanden.
Dr. Jürgen Kohlmeier
Peter Mohrdieck
Peter Germeroth
© WENN
Peter Germeroth
Peter Bongartz

Die Filmcrew

Regie: Hartmut Griesmayr
Drehbuch: Felix Huby
Kamera: Georg Steinweh

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 25,1% (6,82 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 472. Platz (270. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Stuttgart ist es der 34. Platz (16. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de