Tatort: Bienzle und die blinde Wut

Bienzle und die blinde Wut
Tatort Infos
Episode
427
Ermittler
Sender
SWR
Erstausstrahlung
14.11.1999
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Bienzle und die blinde Wut
3.2 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 66
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Albert Horrenried ist ein ebenso reicher wie rücksichtsloser Geschäftsmann. Der Besitzer eines Sägewerks in Heimerbach auf der Schwäbischen Alb verfolgt seine Ziele ohne jeden Respekt vor den Gefühlen anderer. Er duldet keine Fehler seiner Angestellten und wenn sich jemand beim Krankfeiern erwischen lässt, wie der Arbeiter Peter Schäfer, wird er fristlos entlassen. Seinen weicheren Bruder Martin hat er einst um das gemeinsame väterliche Erbe betrogen. Als Martin seinen Stolz überwindet, um bei Albert finanzielle Unterstützung für seinen Sohn Uli zu erbitten, stößt der ihn zurück. Alberts Freundin Claudia Kranzmeier hat sich mit dessen Art arrangiert, denn er garantiert ihr finanzielle Sicherheit und gesellschaftliches Ansehen. Sie hofft auf Heirat, kann aber der Versuchung nicht widerstehen, mit Alberts attraktivem Neffen Uli ein Verhältnis anzufangen. Albert ist kein Mann, der verzeiht, und als er Claudias Seitensprung entdeckt, demütigt er sie und dreht ihr den Geldhahn zu.

Auch der Stuttgarter Hauptkommissar Ernst Bienzle, in privater Mission auf der Schwäbischen Alb, lernt Albert von seiner aufbrausenden Seite kennen. Es gelingt ihm gerade noch zu verhindern, dass Albert im Zorn auf den Bruder schießt. Als Albert Horrenried am nächsten Morgen tot im Sägewerk aufgefunden wird, übernimmt Bienzle die Ermittlungen. In dem Geflecht aus Aggressionen und Interessen rund um Albert Horrenried ist jeder verdächtig. Die Indizien sprechen am ehesten für Martin Horrenried als Täter. Der beteuert zwar seine Unschuld, aber der vom Schicksal gebeutelte Mann scheint andererseits innerlich bereit zu sein, die Schuld zu akzeptieren. Als entlastende Beweise gefunden werden, richtet Bienzle sein Augenmerk auf Claudia Kranzmeier, denn er spürt, dass sie ihm etwas verheimlicht...

Die Schauspieler

Hauptkommissar Ernst Bienzle
© SWR/Schweigert
Hauptkommissar Ernst Bienzle
Dietz-Werner Steck
Peter Schäfer
© SWR/Stephanie Schweigert
Peter Schäfer
Bernd Tauber
Claudia Kranzmeier
© MDR/Junghans
Claudia Kranzmeier
Simone Thomalla
Noch kein Bild vorhanden.
Hajo Schmied
Christof Wackernagel
Günter Gächter
© ARD
Günter Gächter
Rüdiger Wandel
Hannelore Schmiedinger
© SWR / Schröder
Hannelore Schmiedinger
Rita Russek
Uli Horrenried
© SWR/Markus Fenchel
Uli Horrenried
Bernd Gnann
Noch kein Bild vorhanden.
Martin Horrenried
Thomas Goritzki
Noch kein Bild vorhanden.
POM Hammer
Reinhold Ohngemach
Stefan Brink
© SWR/Hugo Jehle
Stefan Brink
Matthias Ponnier
Albert Horrenried
© HR/Radio Bremen/Jörg Landsberg
Albert Horrenried
Paul Faßnacht

Die Filmcrew

Regie: Hartmut Griesmayr
Drehbuch: Felix Huby
Kamera: Hans-Jörg Allgeier

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 28,1% (9,92 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 297. Platz (96. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Stuttgart ist es der 23. Platz (6. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de