Tatort: Bienzle und der süße Tod

Bienzle und der süße Tod
Tatort Infos
Episode
505
Ermittler
Sender
SWR
Erstausstrahlung
14.07.2002
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Bienzle und der süße Tod
3.4 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 108
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Wegen des unerklärlichen Todes eines achtjährigen Jungen werden Bienzle und Gächter ins Krankenhaus gerufen. Sascha Reimer starb an einer Vergiftung, deren Ursache den Ärzten ein Rätsel ist. Sonja Brandstätter, Saschas Tante und Babysitter, hatte den Kollaps nicht ernst genommen. Für Saschas Mutter Ariane steht fest: Ihre Schwester ist schuld am Tod ihres Sohnes. Ariane Reimer war Pianistin, bis eine schwere Muskelerkrankung sie in den Rollstuhl zwang. Mit der fortschreitenden Krankheit hat sie sich anscheinend abgefunden. Zu schaffen machen ihr dagegen die Vernachlässigung durch ihren Mann und der Verdacht, dass er sie betrügt. Womöglich sogar mit ihrer eigenen Schwester Sonja. Nach Saschas Tod wird der Graben zwischen den Eheleuten eher noch tiefer. Die beiden können sich in ihrer Trauer keine Hilfe sein.

In der Pathologie stellt sich heraus, dass Sascha gestorben ist, weil er mit Digitalis vergiftete Pralinen gegessen hat. Sie stammten aus der Süßwarenfabrik, in der Marcel Reimer arbeitet. Bei Ariane Reimer finden sich erstaunlich große Vorräte des Herzmittels. Marcel Reimer und Marion Kertesz, Arianes Physiotherapeutin und beste Freundin, legen Bienzle nahe, dass Ariane aus Verzweiflung Selbstmord verüben und ihren Sohn mit in den Tod nehmen wollte. Dem Kommissar jedoch will diese Theorie nicht einleuchten. Sein Misstrauen wird bestätigt, als sich herausstellt, dass Marion Kertesz die Geliebte Marcel Reimers ist. Tief enttäuscht bricht Ariane den Kontakt zu ihrer Freundin ab. Nun traut sie ihrem Mann alles zu: Womöglich war sie selbst das eigentliche Ziel des Anschlags. Immerhin war das Gift in einer Praline ihrer Lieblingssorte, die Marcel ihr immer aus der Firma mitbringt. Dann wird ein weiteres Kind mit Digitalisvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Und wieder sind es Pralinen der Firma Borchardt. Bienzle beginnt, sich gründlicher mit der Schokoladenfabrik Borchardt zu beschäftigen. Obwohl Borchardt versucht, es zu vertuschen, lässt sich nicht länger verbergen, dass seine Firma erpresst wird.

Die Schauspieler

Hauptkommissar Ernst Bienzle
© SWR/Schweigert
Hauptkommissar Ernst Bienzle
Dietz-Werner Steck
Dr. Bernhard Kocher
© SDR
Dr. Bernhard Kocher
Klaus Spürkel
Noch kein Bild vorhanden.
Sonja Brandstätter
Ursula Maria Schmitz
Noch kein Bild vorhanden.
Annette Germeroth
Bärbel Strecker
Günter Gächter
© ARD
Günter Gächter
Rüdiger Wandel
Hannelore Schmiedinger
© SWR / Schröder
Hannelore Schmiedinger
Rita Russek
Noch kein Bild vorhanden.
Marcel Reimer
Jophi Ries
Heiko Plass
© NDR/Marion von der Mehden
Heiko Plass
Dirk Borchardt
Noch kein Bild vorhanden.
Sascha Reimer
Patrick Baehr
Noch kein Bild vorhanden.
Johannes
Jonathan Dümcke
Noch kein Bild vorhanden.
Ariane Reimer
Bettina Kupfer
Dr. Markus Borchert
© HR
Dr. Markus Borchert
Walter Renneisen
Noch kein Bild vorhanden.
Marion Kertesz
Katharina Abt

Die Filmcrew

Regie: Arend Agthe
Drehbuch: Felix Huby, Zoram Solomun
Kamera: Thomas Makosch

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 24,4% (7,76 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 527. Platz (325. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Stuttgart ist es der 38. Platz (20. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de