Tatort: Der kalte Tod

Der kalte Tod
Tatort Infos
Episode
343
Ermittler
Sender
SWF
Erstausstrahlung
06.10.1996
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Der kalte Tod
3.5 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 149
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Professor Dr. Sorensky, Musikliebhaber und Feingeist der Extraklasse, ist der Liebling der Pathologie. Er seziert Leichen, bestimmt zielsicher die Todesursache und ist dabei ein Mann von ausgesuchtem Humor - und er ist ein Mörder, geschickt und kaltblütig. Zumindest ist Hauptkommissarin Lena Odenthal fest davon überzeugt. Stella, Sorenskys Geliebte, ist spurlos verschwunden. Die Indizien weisen auf ein brutales Gewaltverbrechen hin. Hendryk Dornbusch, Stellas Freund, ist seitdem untergetaucht. Er scheint dringend tatverdächtig, zumal er am Tatort gesehen wurde. Lena Odenthal und ihr Kollege Mario Kopper machen sich auf die Suche nach Hendryk und der toten Stella.

Währenddessen beginnt Professor Sorensky ein merkwürdiges Spiel. Er sucht die Nähe der Kommissarin, gibt ihr versteckte Hinweise, macht sie zu seiner Vertrauten. Lena Odenthal lässt sich scheinbar ins Vertrauen ziehen und lernt einen eindrucksvollen, überaus kultivierten und erfolgreichen Mann kennen, der sein Handwerk keineswegs emotionslos betreibt...

Die Schauspieler

Hauptkommissarin Lena Odenthal
© SWR/Alexander Kluge
Hauptkommissarin Lena Odenthal
Ulrike Folkerts
Hauptkommissar Mario Kopper
© SWR/Alexander Kluge
Hauptkommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Rechtsmediziner
© ARD
Rechtsmediziner
Joachim Regelien
Noch kein Bild vorhanden.
Stella Eisner
Sophie von Kessel
Friedrichs
© SWR/Alexander Kluge
Friedrichs
Hans-Günter Martens
Dr. Rasch
© ARD
Dr. Rasch
Rudolf Kowalski
Noch kein Bild vorhanden.
Hendryk Dornbusch
Johannes Brandrup
Professor Sorensky
© ARD
Professor Sorensky
Matthias Habich

Die Filmcrew

Regie: Nina Grosse
Drehbuch: Sascha Arango
Kamera: Hans-Jörg Allgeier

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 26,1% (9,16 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 385. Platz (183. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Ludwigshafen ist es der 11. Platz (11. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de