Tatort: Der schwarze Skorpion

Der schwarze Skorpion
Tatort Infos
Episode
456
Stadt
Sender
NDR
Erstausstrahlung
15.10.2000
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Tatort: Der schwarze Skorpion (456) aus Hamburg - Tatort-Blog
3.2 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 101
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Der renommierte Wissenschaftler Professor Arthur Sterndorff wird eines Morgens tot in seinem Forschungslabor aufgefunden. Zunächst deutet alles auf einen Arbeitsunfall hin, denn der Professor experimentierte mit Skorpiongift, gegen das er selbst extrem allergisch war. Die Kommissare Stoever und Brockmöller ermitteln mit der Hoffnung, dass der Fall bald abgeschlossen sein könnte. Doch dann stellt sich heraus, dass Sterndorff nicht von einem seiner eigenen Skorpione gestochen wurde, sondern von einem besonders giftigen Exemplar, das es nur im Spinnenhaus des Zoos gibt. Justus Brandt, der dortige Tierpfleger, kümmert sich auch um die Skorpione des Professors. Hat er etwas mit der Beschaffung des mörderischen Skorpions zu tun?

Stoever und Brockmöller finden heraus, dass die Forschungen des Professors hochbrisant waren, da er mit Hilfe des Skorpiongiftes eine Rezeptur entwickelt hatte, die möglicherweise die Hautalterung stoppen kann. Jetzt ist der Kreis der Verdächtigen groß: Viele hatten Interesse an der "Superformel", die der Professor auch gegenüber seinen engsten Mitarbeitern an der Universität, Dr. Natascha Severin und Dr. Karl Becker, unter Verschluss hielt. Der Kampf um die Formel, die in einer Passwort-gesicherten Datei in Sterndorffs Computer verborgen ist, beginnt: Karl Becker bricht nachts in Sterndorffs Labor ein, um das Passwort zu knacken. Als die Kommissare ihn verhaften, behauptet er, die Formel für eine wissenschaftlich-medizinische Nutzung retten zu wollen. Einen Zweck, den seine ehrgeizige Kollegin Natascha Severin nicht wirklich nachvollziehen kann. Sie macht gemeinsame Sache mit Pharmahersteller Frederic Lohner, der ihr für die Beschaffung der Formel eine glänzende Zukunft in seinem Konzern in Aussicht stellt...

Die Schauspieler

Hauptkommissar Paul Stoever
© NDR
Hauptkommissar Paul Stoever
Manfred Krug
Hauptkommissar Peter Brockmöller
© NDR
Hauptkommissar Peter Brockmöller
Charles Brauer
Noch kein Bild vorhanden.
Justus Brandt
Gottfried Vollmer
Dr. Natascha Severin
© ARD
Dr. Natascha Severin
Andrea Sawatzki
Noch kein Bild vorhanden.
Professor Riegiebel
Karl Knaup
Stefan Struve
© NDR
Stefan Struve
Kurt Hart
Noch kein Bild vorhanden.
Frederic Lohner
Sven-Eric Bechtolf
Professor Arthur Sterndorff
© SRF/Daniel Winkler
Professor Arthur Sterndorff
Stefan Gubser
Noch kein Bild vorhanden.
Dr. Karl Becker
Ulrich Bähnk

Die Filmcrew

Regie: Helmut Förnbacher
Drehbuch: Felix Huby, Matthias Schultheiss
Kamera: Hartwig Strobel

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 21,1% (7,71 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 788. Platz (586. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Hamburg ist es der 61. Platz (40. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de