Tatort: So ein Tag …

So ein Tag …
Tatort Infos
Episode
133
Ermittler
Sender
HR
Erstausstrahlung
07.02.1982
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Tatort: So ein Tag … (133) aus Frankfurt - Tatort-Blog
3.1 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 146
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Polizeihauptmeister Werner Rolfs vom Frankfurter Bahnhofsrevier wollte als junger Spund unbedingt zur Polizei. Inzwischen ist er 47 und hat manchmal Angst, auch wenn er das nicht zeigt. Angst, mit gewissen Situationen nicht so fertig zu werden, wie das von einem Polizisten im heißesten Viertel der Stadt erwartet wird. Rolfs ist geschieden, seine Freundin Monika arbeitet für den Pelzhändler Griesebach. Rolfs ist eifersüchtig auf ihn, obwohl Monika sagt, es gebe dazu keinen Anlass. Auch auf andere Leute ist er schlecht zu sprechen. Vor allem Sobeck, Besitzer eines gut besuchten Etablissements im Bahnhofsviertel, berüchtigt durch seine rüden Geschäftspraktiken.

Als Werner Rolfs an einem Samstagmittag zum Schichtdienst fährt, weiß er, dass ihm und seinen Kollegen ein Großkampftag bevorsteht: Ein Bundesligaspiel findet statt. Ausgerechnet Sobeck, dem Rolfs nur zu gern das Handwerk legen würde, will das ausnutzen. Er hat zwei Ganoven von auswärts nach Frankfurt kommen lassen. Die sollen während des Spiels Griesebachs Pelzlager ausräumen. Alles ist gründlich vorbereitet, die Sache sollte reibungslos über die Bühne gehen. Das erweist sich jedoch als Irrtum. Sobeck ist jedoch nicht bereit, auf die erhoffte Beute zu verzichten. Durch einen Trick will er doch noch an die Pelze herankommen...

Die Schauspieler

Noch kein Bild vorhanden.
Polizeihauptmeister Werner Rolfs
Klaus Löwitsch
Noch kein Bild vorhanden.
Hülshorst
Michael Schwarzmaier
Noch kein Bild vorhanden.
Sobeck
Günther Ungeheuer
Noch kein Bild vorhanden.
Ackermann
Werner Pochath
Noch kein Bild vorhanden.
Gülpen
Karl-Heinz Merz
Noch kein Bild vorhanden.
Borsalino
Jürgen Lier
Noch kein Bild vorhanden.
Monika
Diana Körner

Die Filmcrew

Regie: Jürgen Roland
Drehbuch: Jürgen Roland, Uwe Erichsen
Kamera: Werner Hoffmann

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 48,0% (17,82 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 127. Platz.
Unter allen Tatorten aus Frankfurt ist es der 15. Platz.

 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de