Tatort: Unversöhnlich

Unversöhnlich
Tatort Infos
Episode
263
Ermittler
Sender
WDR
Erstausstrahlung
04.10.1992
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Tatort: Unversöhnlich (263) aus Düsseldorf - Tatort-Blog
3.2 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 79
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Der Industrielle Erwin Joest wird nach einem Rendezvous mit seiner Geliebten Ute Vonhoff entführt. Sein Fahrer kommt bei dem Überfall ums Leben. Kommissar Flemming und sein Team befragen Joests Frau Dorothea, Sohn Markus und Schwiegertochter Anita, ohne jedoch brauchbare Hinweise zu erhalten. Inzwischen haben die Entführer eine Lösegeldforderung gestellt. Die Übergabe soll aus einem fahrenden Zug heraus erfolgen.

Erwin Joest wartet zunächst vergeblich auf seine Freilassung. Einer der drei Entführer scheint weniger an der Beute interessiert zu sein als daran, den harten Mann zu demütigen. Als die Peiniger Joest schließlich doch freilassen, vermeidet er jeden Hinweis, der die Kripo auf die Spur der Entführer bringen könnte. Ein erneuter Versuch, die Familie zu erpressen, gibt dem Kommissar schließlich Gewissheit darüber, dass Joest ein Geheimnis hütet. Mit sicherem Instinkt gelingt es Flemming, die Hintergründe aufzudecken. Damit hält er den Schlüssel zu dem Verbrechen in der Hand...

Die Schauspieler

Hauptkommissar Bernd Flemming
© ARD
Hauptkommissar Bernd Flemming
Martin Lüttge
Hauptkommissar Max Ballauf
© WDR/Uwe Stratmann
Hauptkommissar Max Ballauf
Klaus J. Behrendt
Miriam Koch
© WENN
Miriam Koch
Roswitha Schreiner
Noch kein Bild vorhanden.
Dieter Ahrweiler
Uwe Rohde
Anita Joest
© ARD
Anita Joest
Andrea Sawatzki
Markus Joest
© Radio Bremen/Jörg Landsberg
Markus Joest
Christoph M. Ohrt
Dorothea Joest
© ARD
Dorothea Joest
Hannelore Hoger
Noch kein Bild vorhanden.
Erwin Joest
Heinz Baumann
Noch kein Bild vorhanden.
Kriminalrat Tejung
Dirk Galuba
Noch kein Bild vorhanden.
Ute Vonhoff
Katharina Abt

Die Filmcrew

Regie: Ilse Hofmann
Drehbuch: Norbert Ehry
Kamera: Wolfgang Dickmann

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 38,0% (11,63 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 192. Platz (16. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Düsseldorf ist es der 2. Platz (2. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de