Tatort: Mord in der Akademie

Mord in der Akademie
Tatort Infos
Episode
290
Ermittler
Sender
WDR
Erstausstrahlung
24.04.1994
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Tatort: Mord in der Akademie (290) aus Düsseldorf - Tatort-Blog
3.2 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 73
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Ein merkwürdiger Mord erschüttert die Düsseldorfer Kunstakademie: Bei der Arbeit in der Gipswerkstatt wird der Student Till Bornemann von einem Maskierten erwürgt. Seine Freundin Pia, die ihm als Modell für einen Gipsabdruck sass, hat zwar nichts gesehen, aber gehört, wie der nichts Böses ahnende Till seinen Mörder mit "Gereon" anredete.

Der Kunststudent Gereon Müller jedoch behauptet, nichts mit dem Mord zu tun zu haben, und bringt Kommissar Flemming auf die Idee, dass sich der Täter einer seiner Masken bedient haben könnte. Flemming glaubt ihm - denn Gereon scheint kein Motiv zu haben. Was aber ist mit Heinz Joesges, dem Leiter der Gipswerkstatt, der die Leiche gefunden hat? Flemming und sein Team finden schnell heraus, dass Joesges homosexuell ist und ein Verhältnis mit Till hatte - bevor der sich Pia zuwandte. Also ein Mord aus Eifersucht?

Die Schauspieler

Hauptkommissar Bernd Flemming
© ARD
Hauptkommissar Bernd Flemming
Martin Lüttge
Hauptkommissar Max Ballauf
© WDR/Uwe Stratmann
Hauptkommissar Max Ballauf
Klaus J. Behrendt
Noch kein Bild vorhanden.
Heinzi Dombrowski
Oliver Lentz
Miriam Koch
© WENN
Miriam Koch
Roswitha Schreiner
Till Bornemann
© ARD
Till Bornemann
Markus Knüfken
Noch kein Bild vorhanden.
Heinz Joesges
Joachim Kemmer
Noch kein Bild vorhanden.
Greta Kosminski
Gerd Böckmann
Noch kein Bild vorhanden.
Pia Erzberger
Anne Kasprik
Gereon Müller
© ARD
Gereon Müller
Rufus Beck

Die Filmcrew

Regie: Ulrich Stark
Drehbuch: Claus-Michael Rohne
Kamera: Manfred Ensinger

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 34,5% (10,70 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 224. Platz (28. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Düsseldorf ist es der 3. Platz (3. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de