Tatort: Der Mörder und der Prinz

Der Mörder und der Prinz
Tatort Infos
Episode
258
Ermittler
Sender
WDR
Erstausstrahlung
17.05.1992
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Der Mörder und der Prinz
3.1 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 114
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

In einem Wald wird die Leiche des Models Jacqueline Bordenave gefunden. Während die Ermittlungen anlaufen, geschieht ein weiterer Mord: Der Taxifahrer Poensken liegt tot im Kofferraum seines Wagens - offenbar ist er vom Täter beraubt worden. René Wolff, sein letzter Fahrgast und Stammkunde Poenskens, bringt die Polizei nicht weiter...

Und schon wieder sind Flemming und sein Mitarbeiter gefordert: Auf den Karnevalsprinzen Gero I. Schuba ist während einer Sitzung geschossen worden. Flemming rät dem nur leicht Verletzten, auf weitere Auftritte zu verzichten, insbesondere auf den Rosenmontagszug. Schuba winkt ab - den Traum seines Lebens will er sich nicht durch einen Verrückten zerstören lassen. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse: Bei einem erneuten Anschlag auf den Prinzen wird der Attentäter gefasst. Es ist der Vater der ermordeten Jacqueline. Ist Gero Schuba also verantwortlich für den Tod des Mädchens?

Die Schauspieler

Hauptkommissar Max Ballauf
© WDR/Uwe Stratmann
Hauptkommissar Max Ballauf
Klaus J. Behrendt
Hauptkommissar Bernd Flemming
© ARD
Hauptkommissar Bernd Flemming
Martin Lüttge
Gero Schuba
© ARD
Gero Schuba
Jürgen Schmidt
Miriam Koch
© WENN
Miriam Koch
Roswitha Schreiner
Noch kein Bild vorhanden.
Jacqueline Bordenave
Claudine Wilde
Noch kein Bild vorhanden.
René Wolff
Uwe Ochsenknecht
Noch kein Bild vorhanden.
Pierre Bordenave
Daniele Legler
Noch kein Bild vorhanden.
Kriminalrat Tejung
Dirk Galuba
Dagmar Schuba
© ARD
Dagmar Schuba
Nicole Heesters
Adelheid Pönsken
© Schultz-Coulon/WENN.com
Adelheid Pönsken
Brigitte Janner

Die Filmcrew

Regie: Kaspar Heidelbach
Drehbuch: Nikolaus Stein von Kamienski, Jacki Engelken, Wolfgang Hesse
Kamera: Ingo Hamer

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 34,5% (14,09 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 224. Platz (28. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Düsseldorf ist es der 3. Platz (3. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de